PDA

View Full Version : Stapelverarbeitung - Bildqualität



IF!
29.01.2008, 12:47 PM
Hallo,

ich habe eine Verständnisfrage:

Wenn ich vorhandene JPGs drehen und umbenennen möchte, ist zwangsweise auch die Zielformatänderung aktiviert.

Wenn ich hier also die voreingestellte Qualität von 80% beibehalte, wird ja imo das vorhandene JPG noch einmal komprimiert. Also die Qualität verschlechtert sich. Ist das richtig?

Stelle ich die Qualität auf 100%, wird das vorhandene JPG mehr als doppelt so groß.

Versteht jemand mein Problem? :-)

Kann ich die Zielformatänderung nicht umgehen oder desaktivieren?

LG Ingo

Jürgen N.
30.01.2008, 08:04 AM
Ingo,
ich glaube ich kann deine Bedenken zerstreuen.
Man kann ein Bild xmal mit z.B. "50%" Qualität speichern. Die Qualität und die Grösse bleiben immer gleich, werden also nicht kumuliert. Es wird nur 1x reduziert. Meine Erfahrung. Stimmt's?
Gruss Jürgen

Thoskk
01.02.2008, 02:27 PM
Da kann ich Jürgen nur beipflichten. Die Einstellung für die Bildqualität bei JPG ist eine absolute, keine relative. Das heißt, auch wenn du ein JPG immer wieder neu mit 80% Qualität abspeicherst, bleibts bei insgesamt 80% und wird nicht schlechter.

Nico
01.04.2008, 10:57 AM
Das ist so nicht richtig. Die JPEG-Kompression ist immer verlustbehaftet. Wenn also ein mit Qualität N gespeichertes JPEG-Bild geöffnet und wieder als JPEG mit Qualität N gespeichert wird, dann wird da erneut ein Verlust auftreten (nur in ganz speziellen Fällen nicht). Kann man leicht nachprüfen, indem man mal von 2 solchen Bildern in Photoshop ein Differenzbild erzeugt, und den Kontrast stark erhöht.
ABER: In den meisten Fällen ist der Verlust sehr gering, man kann also so arbeiten.

Nun gibt es evt. noch folgenden Weg, wenn nur um 90/180/270 Grad gedreht werden muss:
Drehung und Umbenennung in getrennt durchführen, und bei der Drehung die verlustfreie JPEG-Rotation verwenden. Dabei wird das Bild zwar in Höhe/Breite auf Vielfache von 8 verkleinert, was bei Megapixelkamerabildern der heutigen Zeit aber zu verschmerzen ist.

Gruß, Nico.