PDA

View Full Version : IrfanView kann Dateiheader nicht lesen!



Manny5
17.05.2008, 08:55 AM
Hallo Forum,

ich habe zwar etwas zum Thema gefunden, aber ich frage trotzdem noch einmal nach.

Seit Jahren nutze ich nun IrfanView.

Nun habe ich das Problem, das ich bestimmte JPG Bilder (selbst geschossene Digital Bilder) nicht mehr öffnen kann.

Die Fehlermeldung lautet:

Kann Dateiheader nicht lesen!
Unbekanntes Bildformat oder Datei existiert nicht!

Seltsam ist, das ich diese Bilder eine ganze Zeit ansehen konnte und auf einmal nicht mehr.
Bilder aus dem Jahr 2007, und nun auch schon aus diesem Jahr melden immer wieder mal die o.g. Fehlermeldung.

Ich habe den IrfanView komplett gelöscht und nach einem Neustart wieder neu Installiert, leider ohne Erfolg. Nun lese ich, das wenn der Dateiheader beschädigt ist sich Bilder nicht mehr herstellen lassen. Wenn dem so ist wäre das schade.

Frage nun -
kann ich noch etwas retten?
Liegt es an IrfanView oder an meiner Bedienung des IrfanView das so etwas passieren kann?
Wieso kann so etwas passieren?

cu Manny5

Foxy
17.05.2008, 11:07 AM
Sollte der Header tatsächlich beschädigt sein, so ist es recht unwahrscheinlich, daß andere Programme mit dem Bildmaterial etwas anfangen können. Aber hast Du’s schon versucht? Evtl. verschluckt sich ja nur 'I-View' an den „Brocken“, während andere Applikationen klagloser damit zurechtkommen. Öffnet bspw. Dein Internet-Browser die Bilder?


Von welcher Datenquelle stammen die Bilder? Lagern die auf Festplatte, CD/DVD, ...? Insbesondere bei letzterem würde es mich nicht groß wundern, hätte der Zahn der Zeit bereits angefangen zu nagen. Eine Oberflächenanalyse mit DiscSpeed (http://www.cdspeed2000.com/) bringt es schonungslos an den Tag, während sich bei ersterem auch gern mal das eine oder andere Ungeziefer zerstörerisch über die lichtenen Erinnerungen hermacht. Eine gründliche Such nach Viren etc. ist hier angebracht. Ebenso kann die eingehende Kontrolle des Datenträgers auf etwaige Inkonsistenzen ratsam sein.

Manny5
17.05.2008, 12:38 PM
Sollte der Header tatsächlich beschädigt sein, so ist es recht unwahrscheinlich, daß andere Programme mit dem Bildmaterial etwas anfangen können. Aber hast Du’s schon versucht? Evtl. verschluckt sich ja nur 'I-View' an den „Brocken“, während andere Applikationen klagloser damit zurechtkommen. Öffnet bspw. Dein Internet-Browser die Bilder?


Von welcher Datenquelle stammen die Bilder? Lagern die auf Festplatte, CD/DVD, ...? Insbesondere bei letzterem würde es mich nicht groß wundern, hätte der Zahn der Zeit bereits angefangen zu nagen. Eine Oberflächenanalyse mit DiscSpeed (http://www.cdspeed2000.com/) bringt es schonungslos an den Tag, während sich bei ersterem auch gern mal das eine oder andere Ungeziefer zerstörerisch über die lichtenen Erinnerungen hermacht. Eine gründliche Such nach Viren etc. ist hier angebracht. Ebenso kann die eingehende Kontrolle des Datenträgers auf etwaige Inkonsistenzen ratsam sein.
Hallo Foxy

habe schon so ziemlich alles versucht. Auch mit diversen Tools zum wiederherstellen von defekten Bildern. Hat alles nix gebracht.

Viren oder sonstige Tiere kann ich ausschließen, da alles schon mehrmals geprüft.
Bilder sind von der Speicherkarte auf die Festplatte gewandert, nach durchsicht und bearbeiten mit IV auf die externe Festplatte und von dort als Kopie auf die DVD.

Aber weder von der Exteren FP noch von der DVD lassen sich besagte Bilder ansehen. Fehler warscheinlich schon mitgebrannt. Bei sovielen Bildern schaut man nicht jeden Tag in jeden Ordner rein.

Ich denke das die Bilder nicht mehr herzustellen sind. Sollte in Zukunft mehr darauf achten, falls ich nicht doch noch eine Lösung finden sollte.

cu Manny5

Frank
17.05.2008, 05:58 PM
Liegt's vielleicht am Dateinamen?
Eine entsprechende Antwort im Beitrag "Kann Dateiheader nicht lesen!" (http://en.irfanview-forum.de/vb/showthread.php?t=1163) deutet auf diese Möglichkeit hin!



Unicode Dateinamen werden nicht unterstützt.
...
Ausser die Dateien umzubenennen oder einen anderen Viewer zu benutzen kannst Du nicht viel tun.

Es stellt sich also die Frage, ob die von Dir verwendeten Dateinamen Unicode-Charakter haben oder nicht?!

mfG
Frank

Manny5
18.05.2008, 04:45 AM
Hallo Frank,

auf diesen Artikel bin ich auch gestoßen.

Frage- was ist ein Dateinamen mit Unicode-Charakter?
Wie kann ich das anhand der defekten Bilddatei feststellen?

Wenn ich jetzt eine defekte Bilddatei mit dem Kontextmenü öffne, habe ich zwei Registekarten.

1. Allgemein =
Dateityp: IrfanView JPG File
Öffnen mit = alles schon ausprobiet = ohne Erfolg

Dann folgen Ort, Größe, Größe auf Datenträger, Erstellt,Geändert, Letzter Zugriff, Attribute.

2. Dateiinfo =
Die Dateiinfoeigenschaften sind für die gewählten Quellen nicht verfügbar.

Das war es.

Wie kann ich weiter vorgehen, um etwas Erfolg zu haben?

cu Manny5

Frank
18.05.2008, 10:16 AM
Woran erkennt man Unicode-Charakter?

Unter diesem Link (http://de.wikipedia.org/wiki/Unicode) findet man bei Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Hauptseite) eine Definition dazu!

Wenn deine entsprechenden Dateien damals also ohne Probleme lesbar waren und Du deren Namen nicht irgendwann Unicode-Zeichen (d.h. bei der westlichen bzw. der deutschen Zeichenkodierung nicht übliche Sonderzeichen, wie z.B. kyrillische, asiatische Buchstaben und Symbole usw.) hinzu gefügt hast, ist es höchst unwahrscheinlich, daß es am Dateinamen liegt!
War aber immerhin eine Möglichkeit!

Lassen sich die Dateien auch nicht mit anderen Programmen wie Vallen JPegger (http://www.vallen.de/freeware/#Vallen JPegger), XnView (http://www.xnview.com/) usw. öffnen?
Du kannst ja auch mal eine dieser scheinbar defekten Dateien ins Forum zum Testen hochladen!

mfG
Frank

Manny5
18.05.2008, 12:55 PM
Hallo Frank,

danke für den Link - war viel Inputt zum Thema.

Also ich hoffe, dass es nicht am Umbenenen mit der Batch-Konvertierung
der Bilder mit IV liegt!

So werden die meisten Bilder von mir Umbenannt. Bisher immer ohne Probleme.

Mit den Vallen JPegger, XnView hat die Ansicht auch nicht geklappt.

Hätte gerne ein Foto hochgeladen das sich nicht öffnen lässt, leider erhalte ich immer wieder diese Meldung:
Manfredstraße-GE.jpg:
Die Datei hat kein gültiges Grafikformat. Wenn du eine Grafik anhängen wolltest, überprüfe bitte die Richtigkeit der Datei. Möchtest du keine Grafik anhängen, benutze bitte die richtige Dateiendung für diese Datei.

????? Ich sehe in meinem Ordner kein : am ende !

cu Manny5

Foxy
18.05.2008, 01:40 PM
Die Unmöglichkeit zum Upload liegt wohl am defekten Header der Bilddatei. Verpacke diese sodann einfach in ein Archiv (ZIP, ...) und hänge dieses hier an.

Frank
18.05.2008, 02:39 PM
Wie bereits Foxy sagte, lade mal eines dieser defekten Bilder (als Zip-Datei gepackt) ins Forum hoch!

Ansonsten wird ich glatt vorschlagen, die Datei "Manfredstraße-GE.jpg:" in "Manfredstraße-GE.jpg" umzubenennen!
Aber daran liegt's ja offensichtlich auch nicht, denn Du siehst ja kein Doppelpunkt (:) am Ende der Dateinamen!

Benenne 'mal spaßhalber die Bilddatei "Manfredstraße-GE.jpg:" um in "Manfredstraße-GE.bmp"!
Und versuche die Datei "Manfredstraße-GE.bmp" anschließend zu öffnen!
Wenn's funktioniert, müßte dir dann das Programm IrfanView (http://www.irfanview.com/) das Umbenennen dieser Datei anbieten!

Und dann ...


mfG
Frank

Manny5
18.05.2008, 06:04 PM
Ich versuche es mit einer ZIP Datei

cu Manny5

Foxy
19.05.2008, 12:52 PM
Hups! Also was Du da hochgeladen hast, hat mit einer JPEG-Datei aber auch im entferntesten nichts mehr gemein. Dieser Datei fehlt nicht nur der obligatorische Header, es fehlt ihr gleich auch noch der komplette Rest. Oder anders ausgedrückt: sie besteht – ein HEX-Editor bringt es an den Tag – nur noch aus Nullen. Da ist jeder weitere Versuch absolut sinnlos.

Nimm ordentlich Baldrian und verabschiede Dich von Deinen Bildern.

Manny5
19.05.2008, 02:02 PM
Hallo Foxy

das hört sich gar nicht gut an, das mit den vielen nullen?!

Wie & Wann kann so etwas passieren? Ich hatte die Bilder doch vorher noch angesehen.
Wie hast Du es gemacht, dass Du die vielen nullen sehen konntest?

Auch hatte ich die Bilder vereinzelt in bmp Dateien umgewandelt - wie Frank es vorgeschlagen hatte- aber leider auch nix.

Wenn nun gar nix mehr geht dann benötige ich aber eine sehr große Packung Baldrian.

cu Manny5

Foxy
19.05.2008, 02:58 PM
In der Tat, das hört sich alles andere als ermutigend an. Doch die Realität ist oftmals allzu rücksichtslos uns gegenüber.


Öffne die korrupte Bilddateie mit einem Hexadezimal (kurz: HEX)-Editor, und Du wirst dem Schrecken schnell gewahr. Prinzipiell genügt aber auch schon ein handelsüblicher Text-Editor, wie es bspw. das Windows eigene 'Notepad' einen darstellt.

Bei einer intakten JPG-Datei bildet der Editor einen wirren aber in sich logischen Zeichensalat ab, bei der Havarierten hingegen nichts. Dieses Nichts spiegelt die Nullen wieder. Und wo das Nichts ist, kann man naturgemäß wenig sehen.

Demzufolge ist selbstverständlich auch die verbissenste Konvertierung schlichtweg für die Katz. »Ex nihilo nihil fit«, wie der Lateiner sagt. Gelänge Dir wider Erwarten jenes bisher unerreichte Kunststück, so wäre Dir mit absoluter Sicherheit nicht nur der Nobelpreis gewiß. Doch ich zweifle ernsthaft daran.


Wie so etwas geschehen kann? Darüber rätsel ich noch.


Was den Baldrian anbelangt, so empfehle ich freiweg die Jumbopackung. Alles darunter erscheint mir, gelinde gesagt, pure Tiefstapelei.

Manny5
20.05.2008, 10:37 AM
Hallo Foxy,

ich glaube ich lass das mal lieber, zuviel Stress wenn man dann so Berühmt ist.

Dann lieber mit dem Gedanken anfreunden die fehlerhaften Bilder zu entsorgen.
Bleibt noch die Frage wie kann man das in Zukunft vermeiden?
Gibt es ein Patentrezept?

Komme gerade aus der Apotheke, Baldrian Forte Großpackung!!!!! war im Angebot, habe gleich zwei mitgenommen, wer weiß!!!!!????? :-)

Naja, auf jedenfall bedanke ich mich bei Dir und Frank für die tolle Hilfe zum Thema.

cu Manny

P.S. Wie schließe ich dieses Thema? Möchte nichts falsch machen.

Foxy
20.05.2008, 11:33 AM
Berühmtheit kann sehr anstrengend sein. Da überlegt man sich das Berühmtwerden vorher also lieber zweimal.


Mich irritiert ja so ein bißchen der Umstand, daß das Beispielbild, welches von Dir zur Verfügung gestellt wurde, eine so geringe Größe aufweist. Normalerweise sind JPG-Bilder einer Digitalkamera, je nach Format versteht sich, deutlich über 100KB angesiedelt. Hattest Du das/die Bild/Bilder zuvor irgendwie bearbeitet bzw. verkleinert?

Wenn aber Bilder, welche, in lesbarem Zustand, auf der (externen) Festplatte schlummern, von einem auf den anderen Tag nicht mehr brauchbar sind, weil wieder einmal angeblich der Header Ursache allen Übels sein soll, dann liegt die Vermutung nahe, daß irgend ein Casus knacksus Deiner Hard- respektive Softwareentourage die Bilder ins Nirvana befördert. Du solltest das mit Adleraugen unter Beobachtung halten.

Merkwürdig ebenso die Modalität, daß die Bilder nicht lediglich teilzerstört oder aber komplett gelöscht sind, sondern mit Nullen gefüllt wurden.


Schließen mußt Du hier überhaupt nichts. Wer weiß, vielleicht fällt Dir oder mir oder ... ja noch was zum Thema ein, und dann wäre es der Sache sehr hinderlich, käme man nicht mehr ans virtuelle Papier heran. Du könntest höchstens vor den Titel ”IrfanView kann Dateiheader nicht lesen!” ein ”[erledigt]” setzen.

Foxy
20.05.2008, 01:11 PM
Kleine Pedanterie am Rande: Der vermeintlich vorhandene Doppelpunkt im Dateinamen ist kein Bestandteil desselbigen, sondern vielmehr der Fehlermeldung. Doppelpunkte im Namen sind, auch im Unicode-Format, unter Windows generell unzulässig.

Manny5
20.05.2008, 01:55 PM
ok, ich habe noch eine Bilddatei hochgeladen. Sie zeigt 524 KB an und kann auch nicht geöffnet werden. Schade. Die letze Bilddatei hatte 29 KB.

Wie setzte ich vor den Titel ”IrfanView kann Dateiheader nicht lesen!” ein ”[erledigt]” ?

cu Manny5

Foxy
20.05.2008, 02:37 PM
Über die Kompressionsrate würde sich so mancher freuen: von 523KB auf 660Byte. Pferdefuß daran: auch dieses JPG ist recht hohl. Damit erklärt sich so manches. In erster Linie die sagenhafte Kompression.


Doch zum Thema. Um den Titel zu ändern, mußt Du Deinen Eingangsbeitrag editieren. Dort sollte sich dann der Titel manipulieren lassen.


Was die leidige Affäre mit den Bildern betrifft: Hab mehr als nur ein Auge darauf. Evtl. lohnt es sich in diesem Zusammenhang auch ein bißchen zu experimentieren. Vertraue der externen Festplatte doch erneut ein Konvulut Bilder an, welche von der Speicherkarte der Kamera ihren Weg nehmen. Dann beobachte über einen längeren Zeitraum hinweg, welches Verhalten die Bilder an den Tag legen. Vergiß dabei nicht, auch den schon eingelagerten Bildern Aufmerksamkeit zu schenken.

Ansonsten bin ich leider ziemlich ratlos. Vielleicht sind’s Bilder mit eingebautem Verfallsdatum? Quasi so ’ne Art von Einwegbild? Geht der bleiche Vollmond am Himmel auf, begehen die Delinquenten kollektiven Massensuizid. (Pardon, mehr als blanke Ironie will mir nicht entspringen.)

Manny5
21.05.2008, 09:43 AM
Naja von 523KB auf 660Byte,dank WinZip. Oder?

Das mit dem Vorschlag, Beobachten der Bilder auf der Externen werde ich so machen. Ist zwar eine menge, aber wenn alles Sichbar ist und bleibt, dann auf die DVD damit. Ist zwar auch nicht die Dauerlösung, aber immerhin.

"Doch zum Thema. Um den Titel zu ändern, mußt Du Deinen Eingangsbeitrag editieren. Dort sollte sich dann der Titel manipulieren lassen."

???? War das nun auf die Frage
"Wie setzte ich vor den Titel ”IrfanView kann Dateiheader nicht lesen!” ein ”[erledigt]” ?" ?
Wenn ja, bitte helfe mir ich habe nix Verstanden!

Zum Thema "Bilder mit Verfallsdatum" sollte man einen neuen Beitrag anfangen?
Nein, nicht wirklich, aber man stelle sich vor so etwas gäbe es nun wirklich!

Habe festgestellt das es noch andere User gibt die gleiches oder ähnliches Problem haben. Denen konnte soweit aber auch nicht so recht geholfen werden. Eine Lösung scheint es also nicht zu geben. Bleibt noch immer die Frage, wie kann es nun wirklich passieren? AW irgendwann.

cu Manny5

Foxy
21.05.2008, 11:29 AM
Dank 'WinZip'? Nein, nicht wirklich. Eher dank der Leere der havarierten JPG-Datei. Komprimiere doch einmal eine unversehrte. Dann wird der Unterschied schnell deutlich.


Es zielte auf genau eben jene Frage ab. Du öffnest zum nachträglichen Editieren Deinen Eingangsbeitrag zu diesem Thema; dort besteht dann die Möglichkeit, den Titel zu variieren, wie es das beigefügte Photo illustriert. Da aber das Thema ja nicht wirklich vollendet wurde, kannst Du ebenso gut darauf verzichten. Allein der Erkenntnisgewinn bleibt.


Bilder mit Verfallsdatum liegen, so hoffe ich wenigstens, noch in weiter Ferne. Digitale Musik, zwangsverheiratet mit DRM und Co., steht uns da hingegen schon sehr viel näher. Doch das ist ein anderes Thema.

Manny5
21.05.2008, 01:38 PM
Hast recht sah irgendwie schon anders aus von der Größe her.

Das mit dem "Editieren " glaube ich jetzt verstanden zu haben.
Macht eher Sinn es nicht zu tun, da ja immer wieder noch etwas kommen kann.

"Allein der Erkenntnisgewinn bleibt." schön gesagt (geschrieben).

cu Manny5

DigiTalk
30.05.2008, 11:58 AM
Hallo!

Ich würde mal vermuten, dass die externe Festplatte defekt ist.
Ein Festplattentest (im einfachsten Fall mit chkdsk unter Windows: Arbeitsplatz - Rechtsklick auf die externe Platte - Eigenschaften - Extras - Fehlerüberprüfung) sollte da Klarheit bringen.

Ist es vielleicht auch mit anderen Dateien auf der Externen Platte passiert, dass sie plötzlich nicht mehr lesbar waren?

Gruß,
DigiTalk

Manny5
30.05.2008, 02:02 PM
Hallo DigiTalk

die externe FP ist OK. Alle anderen Daten darauf haben keine Fehler. Wie schon gesagt sind es nur verschiedene Fotos.

Überprüft habe ich die Exteren FP auch schon, aber alles im grünen Bereich

cu Manny5