PDA

View Full Version : Fixed CPU-Auslastung steigt nach 15min Leerlauf gegen 100%



Thoskk
21.11.2008, 02:06 PM
Wenn Irfanview im Leerlauf auf dem Desktop geöffnet ist, kann man nach ca. 10-15min einen Anstieg der CPU-Auslastung sehen, die nach und nach bis zum Maximum geht. Trifft auf die unten genannten Systeme [2] und [3] zu.
Woran liegt es, daß I-View, obwohl im Leerlauf und vollkommen ohne Arbeit, die CPU so stark belastet, und das erst nach einigen Minuten Leerlauf? :confused: Vielleicht sollte sich das mal ein Programmierer anschaun.

Frank
23.11.2008, 03:00 PM
Ein Problem, was ausschließlich in Verbindung mit IrfanView (http://www.irfanview.com/) auftritt?
Man mag's kaum glauben!

Kannst Du diesen Effekt auch beim Einsatz auf anderen PC's bestätigen?
(auf Arbeit, bei Freunden, Bekannten, ...)
Wie sehen die Ergebnisse beim Vergleich anderer Software bei deinen drei Bezugssystemen aus?
Das heißt, was macht die CPU-Auslastung deines Rechners beim Öffnen anderer Anwendungen?
(Du kannst es ja 'mal mit den geläufigsten, von Dir am meisten genutzten Anwendungen "ganz wissenschaftlich" im Großversuch testen!)

Thoskk
23.11.2008, 10:26 PM
Wie gesagt, es sind zwei unterschiedliche Systeme betroffen, die nur das Betriebssystem miteinander gemeinsam haben.
Auf dem 2k-Rechner hab ich das Problem noch nicht beobachtet, werde das aber bei nächster Gelegenheit tun.
Ich verwende sonst keine anderen Programme, um Bilder nachträglich zu bearbeiten. Ist auch nicht nötig, I-View kann ja praktisch alles - außer Kaffee kochen.
MS Paint, ChemSketch, Chem Draw, Gimp und verschiedene PDF-Erstellungs und -Betrachtungsprogramme (die ja auch sehr graphikintensiv sind) zeigen jedenfalls kein solches Verhalten.
Wenn ich mit dem Großversuch fertig bin, werd' ich dir die Datentabellen zur Auswertung zukommen lassen - falls du damit umgehen kannst.
Thoskk

Frank
24.11.2008, 06:58 AM
Datentabellen mit Unmengen ausgewerteter Vergleichswerte sollen nicht mir, sondern im bestem Fall dem Programmierer, zum Ausmerzen eventueller Programmfehler helfen!

Das soll der Sinn meines angeregten Großversuches sein!

WeBu
24.11.2008, 07:50 AM
Zwei Fragen drängen sich mir auf:

1. Ist es wirklich I-View, dessen CPU-Nutzung ansteigt? Hast Du das mit dem Windows Task-Manager (Aufruf über Strg-Alt-Entf.) überprüft?
2. Was ist in den Energiesparoptionen eingestellt? Kann es sein, daß nach der von Dir angegebenen Zeitspanne irgendein Prozess (Screensaver etc.) gestartet werden müßte, dieser aber von etwas blockiert wird?

Thoskk
24.11.2008, 08:12 AM
Frank, du kannst das ja an die entsprechenden Stellen weiterleiten, du hast da bestimmt schon eine tolle Idee.

WeBu, ich weiß ja nicht, wie du feststellst, welcher Prozeß die CPU belastet. Ich mach das immer über den Task-Manager, weil man da so schön sehen kann, welcher Prozeß die Auslastung verursacht, weißte....

Frank
24.11.2008, 09:43 AM
Frank, du kannst das ja an die entsprechenden Stellen weiterleiten, du hast da bestimmt schon eine tolle Idee.
Hi Thoskk - ich bin erstaunt!
Daß mit dem Großversuch und der Rückmeldung an den Programmierer war die Idee!
Du hast das Problem festgestellt und eine detailierte Auswertung aus erster Hand wäre das Naheliegenste!
Der nächste Schritt ist also deiner!

WeBu
24.11.2008, 10:37 AM
WeBu, ich weiß ja nicht, wie du feststellst, welcher Prozeß die CPU belastet. Ich mach das immer über den Task-Manager, weil man da so schön sehen kann, welcher Prozeß die Auslastung verursacht, weißte....

Ja, und was hatte ich Dir geschrieben?????

Thoskk
24.11.2008, 11:47 AM
Das mit dem Großversuch und der Rückmeldung an den Programmierer war die Idee!
Du hast das Problem festgestellt und eine detaillierte Auswertung aus erster Hand wäre das Naheliegendste! Der nächste Schritt ist also deiner!

Wenn ich alle Probleme en détail analysierte, die mit dem Computer in Verbindung stehen, käme ich zu nichts anderem mehr. Das überlasse ich lieber denjenigen, die auch wissen, wonach sie suchen müssen.
Und da du ja über sehr viel Erfahrung auf diesem Gebiet zu verfügen scheinst, würde ich diese Aufgabe dann eher dir überantworten. :D

Thoskk
24.11.2008, 11:52 AM
Ja, und was hatte ich Dir geschrieben?????
Hach, lieber WeBu, du scheinst mir ja ganz schön vergeßlich zu werden auf deine alten Tage... deswegen werde ich dir hier nochmals zitieren, was du geschrieben hast - nur sicherheitshalber, falls du auch vergessen haben solltest, wo du es geschrieben hast:


Zwei Fragen drängen sich mir auf:
1. Ist es wirklich I-View, dessen CPU-Nutzung ansteigt? Hast Du das mit dem Windows Task-Manager (Aufruf über Strg-Alt-Entf.) überprüft?
2. Was ist in den Energiesparoptionen eingestellt? Kann es sein, daß nach der von Dir angegebenen Zeitspanne irgendein Prozess (Screensaver etc.) gestartet werden müßte, dieser aber von etwas blockiert wird?
Was ich dir hier natürlich nicht zitieren kann, das ist das Lächeln der Erkenntnis über die implizierte Ironie. Dieses befand sich nämlich nicht in deinem Gesicht - wo es aber hätte sein sollen. :rolleyes:
Noch Fragen, WeBu? :D

Thoskk
24.11.2008, 11:56 AM
Wißt ihr, so langsam könnte man den Eindruck bekommen, daß uns diese ganze Diskussion nicht weiterbringt. Aber vielleicht könnt ihr beide euch beraten, welcher Schritt zur Lösung des Problems anstünde. Von meiner Seite ist jedenfalls alles gesagt. Bis sich neue Erkenntnisse ergeben, habe ich dem nichts hinzuzufügen.
Hasta la vista. Olé!
Thoskk.

Frank
24.11.2008, 12:36 PM
Nichts da mit Hasta la Vista (http://www.wer-weiss-was.de/theme46/article2211846.html) und Olé (http://de.wikipedia.org/wiki/Ol%C3%A9) - sondern vielmehr Arriva Anderle´ (http://www.clipfish.de/video/429634/Arriva%20Anderle/)!


Wenn ich alle Probleme en détail analysierte, die mit dem Computer in Verbindung stehen, käme ich zu nichts anderem mehr.
Das überlasse ich lieber denjenigen, die auch wissen, wonach sie suchen müssen.
Und da du ja über sehr viel Erfahrung auf diesem Gebiet zu verfügen scheinst, würde ich diese Aufgabe dann eher dir überantworten. :D
Mich ehrt deine Antwort!
Aber der Schein trügt! Auch ich bin kein Computerexperte!
Und leider fehlt mir auch selbst etwas die Zeit und die notwendige Portion Enthusiasmus (http://de.wikipedia.org/wiki/Enthusiasmus), um dein Anliegen ad hoc (http://de.wikipedia.org/wiki/Ad_hoc) durchzuexerzieren!
(Man möge mir dies verzeihen!)
Wenn Du also nicht willst, daß sich diese Angelegenheit im Sande verläuft (http://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~im%20Sande%20%2F%20Sand%20 verlaufen&bool=relevanz&suchspalte%5B%5D=rart_ou), dann mußt Du dich schon selbst ein wenig bemühen!
Ein paar Daten zu sammeln und diese dann im Forum bereitzustellen, dürfte für den Entdecker eines (eventuell) vorhandenen Mankos nicht zuviel verlangt sein!

In diesem Sinne - es liegt an Dir selber... !

Thoskk
24.11.2008, 01:03 PM
Mich ehrt deine Antwort!
Aber der Schein trügt! Auch ich bin kein Computerexperte!
Oh - das erstaunt (http://de.wikipedia.org/wiki/Staunen) :eek: mich nun aber doch sehr, muß ich sage (http://de.wikipedia.org/wiki/Sage)n! Du scheinst doch zu jedem Beitrag eine kompetente (http://de.wikipedia.org/wiki/Kompetenz) Antwort parat (http://www.openthesaurus.de/overview.php?search=1&word=parat) zu haben - oder gibst du einfach nur gerne Tipps (http://de.wikipedia.org/wiki/Tipp)? :rolleyes:


Und leider fehlt mir auch selbst etwas die Zeit und die notwendige Portion Enthusiasmus (http://de.wikipedia.org/wiki/Enthusiasmus), um dein Anliegen ad hoc (http://de.wikipedia.org/wiki/Ad_hoc) durchzuexerzieren!
(Man möge mir dies verzeihen!)
Wenn Du also nicht willst, daß sich diese Angelegenheit im Sande verläuft (http://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~im%20Sande%20%2F%20Sand%20 verlaufen&bool=relevanz&suchspalte%5B%5D=rart_ou), dann mußt Du dich schon selbst ein wenig bemühen!
Ein paar Daten zu sammeln und diese dann im Forum bereitzustellen, dürfte für den Entdecker eines (eventuell) vorhandenen Mankos nicht zuviel verlangt sein!
In diesem Sinne - es liegt an Dir selber... !

Wie ja bereits im letzten meiner Beiträge (http://en.irfanview-forum.de/vb/newreply.php?do=newreply&p=16159) thematisiert (http://www.openthesaurus.de/word_detail.php?wmid=54005), habe ich dem nichts mehr hinzuzufügen (http://natune.net/zitate/zitat/7096). :D

WeBu
24.11.2008, 03:18 PM
Also Frank, ich denke, daß das mit diesem Thoskk wenig Sinn macht. Die Beantwortung unserer - meiner Meinung nach berechtigten - Nachfragen beantwortet er zwar wortreich, aber nicht eben hilfreich. Auf die Frage, ob er die Auslastung mit dem Task-Manager getestet hat, hätte einen eindeutiges 'Ja' gereicht, stattdessen so ein Krampf, daß er eigentlich schreibt, was ich schon schrieb und ob seine Energiesparmaßnahmen das Prob sein können, darauf ging er gar nicht ein.

Das gleiche dann zu Deinen Äußerungen.

Er ist einer der unzähligen, die uns nicht nur für Heiler, sondern auch gleich für Hellseher halten, die neben ihm sitzen, während er etwas tut. Vergiss es einfach!

Thoskk
24.11.2008, 05:16 PM
Hach WeBulein, du bist ja drollig...
...und kann es sein, daß du ein ganz winzig kleines bißchen begriffsstutzig bist? Anders ist es wohl nicht zu erklären, daß du noch immer nicht verstanden hast, was du gelesen haben solltest (oder sogar müßtest).
Aber ich will's dir noch mal erklären. :rolleyes:
Achtung, es geht los!
Wie du in meinem ersten Beitrag sicher schon gesehen hast, steht da eindeutig, daß Irfan-View die Auslastung verursacht. Wo schaut man sowas wohl nach? Rrrröchtöög: Im Taskmanager (oder einem vergleichbaren Softwarewerkzeug deiner Wahl). Deine erste Nachfrage ist somit hinfällig und demnach mehr oder weniger überflüssig.
Falls du mir jedoch unterstellt haben wolltest, daß meine Kenntnisse von Betriebssystemen im Allgemeinen und Windows im Besonderen nicht ausreichend wären, um diese schwierige Aufgabe des Nachsehens im Taskmanager lösen zu können, dann hätte ich einen kurzen Moment des Nachdenkens über den Inhalt der Signatur empfohlen: Dort sind, wie du sicher selbst siehst, dreierlei Computer inklusive der Hard- und Softwarekonfiguration aufgelistet. Abgesehen vom Esprimo, den ich als Bürorechner so hinnehmen muß, wie er ist, könntest du an den beiden anderen Konfigurationen erkennen, daß diese Marke Eigenbau sind. Somit wäre zumindest der begründete Verdacht gegeben, daß ich halbwegs weiß, wovon ich rede (respektive schreibe). Ergo ist deine Frage erneut überflüssig.
Nächster Punkt: Energiesparoptionen. Wie sieht man, ob die CPU voll ausgelastet ist? Nochmal rrrröchtöög: An dem netten kleinen Symbol im sog. "Tray", also rechts unten, neben der Uhr. Das sieht man nur, wenn der Monitor an, Windows aktiv und ein Nutzer eingeloggt ist, wenn also slles läuft. Wie sollte da denn irgend eine wie auch immer geartete Energiesparfunktion greifen? Zumal der Monitor üblicherweise das erste ist, das sich abschaltet. Auch ist es mehr als unwahrscheinlich, daß ein Bildschirmschoner aktiv ist - sonst würde man das ja nicht sehen können, nöch?
Ich hoffe, du hast es nun verstanden.

Für die Zukunft, noch ein kleiner Tipp: Bevor du überflüssige Fragen postest, könnte es hilfreich sein, die vorhandenen Aussagen zunächst auf den Informationsgehalt zu überprüfen. Dadurch könntest du es andren ersparen, ihre Zeit damit vergeuden zu müssen, deine Fragen überhaupt lesen zu müssen - was ja eigentlich genau das ist, worüber du dich beklagst.
Außerdem bin ich doch, ob der von dir gemachten Aussagen und gestellten Fragen, arg darüber im Zweifel, ob deine Sach- und Fachkompetenz zur Lösung des Problems beitragen könnte. Aber natürlich kann ich mich da auch irren.
So, falls also noch Fragen von deiner Seite vorhanden sind, dann bitte ich, diese klar und wohlüberlegt zu stellen.
Schönen Abend noch! :D
Thoskk

WeBu
25.11.2008, 10:08 AM
Bevor ich was zu Deiner vorhandenen sozialen Kompetenz sage, vorab noch ein paar sachliche Dinge zu Deinen Aussagen:

> Wie du in meinem ersten Beitrag sicher schon gesehen hast, steht da eindeutig, daß Irfan-View die Auslastung verursacht.
Falsch! Du schriebst:
> Wenn Irfanview im Leerlauf auf dem Desktop geöffnet ist, kann man nach ca. 10-15min einen Anstieg der CPU-Auslastung sehen

Dies sagt überhaupt mal gar nichts darüber aus, mit welchem tool Du das getestet hast, denn Programme, die einfach nur die CPU-Auslastung auf dem Desktop anzeigen, gibt es wie Sand am Meer, also war es doch möglich, daß Du I-View als Übeltäter vermutet hast. Daher meine kurze Nachfrage.

> daß meine Kenntnisse von Betriebssystemen im Allgemeinen und Windows im

Ich bin Programmierer und habe mit zig verschiedenen Kenntnisständen von Nutzern zu tun. Wenn wir uns jedesmal über recht spärliche Infos als Detektive betätigen müßten, um herauszufinden, was ein anderer vielleicht kann, weiß, tut und wie er vermutlich etwas getan hat, bräuchten wir keine tickets mehr anzunehmen.

> Nächster Punkt: Energiesparoptionen.
Jede im System laufende Anwendung kann die Aktivierung von Engeriespar-Aktionen hoch offiziell verhindern und wenn eine Anwendung dies ungeschickt tut, passiert genau das, was Du beschreibst. Die geplante Aktion, die gar nicht mal ein Bildschirmschoner sein muß, wird geblockt und dies so ungünstig, daß in einer event-Schleife versehentlich CPU-Zeit verbraten wird und das recht heftig. Daß Du davon aber keine Ahnung hast, ist nunmehr offenkundig!

Und jetzt schnell noch zu Deiner soz. Kompetenz. Folgende Deiner Aussagen sind im günstigsten Fall provokativ, aber manchmal schlichtweg arrogant und frech:

> ... schön sehen kann, welcher Prozeß die Auslastung verursacht, weißte....

> Wenn ich alle Probleme en détail analysierte, die mit dem Computer in Verbindung stehen

> Hach, lieber WeBu, du scheinst mir ja ganz schön vergeßlich zu werden auf deine alten Tage...

> nur sicherheitshalber, falls du auch vergessen haben solltest, wo du es geschrieben hast

> Aber vielleicht könnt ihr beide euch beraten, welcher Schritt zur Lösung des Problems anstünde

> Oh - das erstaunt mich nun aber doch sehr, muß ich sagen! Du scheinst doch zu jedem Beitrag eine kompetente Antwort parat zu haben - oder gibst du einfach nur gerne Tipps?

> Hach WeBulein, du bist ja drollig...

> und kann es sein, daß du ein ganz winzig kleines bißchen begriffsstutzig bist?

> Wo schaut man sowas wohl nach? Rrrröchtöög:
> ob die CPU voll ausgelastet ist? Nochmal rrrröchtöög:
> sonst würde man das ja nicht sehen können, nöch?

> Für die Zukunft, noch ein kleiner Tipp: Bevor du überflüssige Fragen postest (nebst dem ganzen Rest Deines letzten Absatzes)

Wenn Du glaubst, daß obige Aussagen Dich bei den Leuten beliebt machen, bist Du im günstgsten Fall naiv und im ungünstigsten Fall schreibe ich Dir Deine soz. Kompetenz ab.

Wenn Du glaubst, daß Dir die Leute auf Grund Deiner Aussagen gerne helfen, bist Du schwer im Irrtum und solltest vielleicht in Erwägung ziehen, sie künftig durch Deine Abwesenheit zu beglücken. Für mich war es das jedenfalls mit Dir!

Thoskk
25.11.2008, 11:55 AM
Ja, stimmt, du hast Recht, ich hab Unrecht!
Mea culpa, mea maxima culpa! Ego paenitentiam agam!
Und jetz hör auf rumzuheulen.

:rolleyes:

So. Könnten wir den Rest über PMs klären, oder möchte noch jemand seine programmiererischen, hobby-psychosoziologischen Kompetenzkompetenzanalysen zum Besten geben?
:D

Ramona*
25.11.2008, 12:48 PM
Hi! Ich bin neu hier! Aber ich möchte auch was sagen:o

Also erstmal daß ich das gleiche Problem habe wie Thoskk, mein IView macht das auch und (bevor WeBu fragt) ja ich habe das im Taksmanager nachgeschaut und der Prozess ist i_view32.exe und ich habe auch keine Energiesparsachen an meinem PC aktiviert weil ich ihn aus schalte wenn ich ihn nicht mehr brauche.
bei mir kommt das Problem immer dann wenn das Programm einfach nur so läuft, entweder wenn es ein Bild anzeigt oder auch keines und ich nichts damit mache. Dann dauert es ein bißchen ich schätze mal so ungefähr eine Viertelstunde und dann steigt der grüne Balken in dem Symbol neben der Uhr immer weiter hoch bis er auf 100% steht. Das merkt man daran dass der Lüfter immer lauter wird und eben immer schneller läuft. Sonst merkt man eigentlich nichts, arbeiten kann ich ganz normal weiter. Und die Belastung vom Prozessor bleibt so hoch bis man IView aus schaltet.
Eine Bekannte von mir hat gemeint, das könnte daran liegen dass das Programm irgendwas zu speichern versucht aber nicht darf wegen Schreiberlaubnis und so. Aber eigentlich kann es das nicht sein denn IView speichert doch nicht automatisch, oder? Und es passiert ja auch wenn kein Bild zum Speichern geladen ist.

Und jetzt möchte ich gerne noch was zu euch beiden Streithähnen sagen!:mad:
Thoskk du wirkst echt ein bißchen arrogant und vielleicht versteht die Ironie nicht jeder. Ich hätte wahrscheinlich gelacht und mitgemacht aber WeBu ist halt einfach sehr sensibel also tu ihm nicht weh!
Und WeBu ich glaube du nimmst dich ein bißchen zu ernst vielleicht solltest du einfach mal wieder lächeln und dich nicht gleich so aufregen.
So, das musste ich einfach los werden! Seid wieder lieb! :o

Thoskk
25.11.2008, 01:52 PM
Hallo Ramona!
Also, erstmal Hallo und Willkommen im Forum, falls dich noch keiner begrüßt hat! :cool: Ni woa.
Dann auch gleich ein Dankeschön hinterher, daß endlich jemand mal diese CPU-Sache bestätigt. Aber wie mir scheint, ist das kein häufiges Problem - oder es wird nicht oft bemerkt. Wie du ja schon schreibst, geht zwar die CPU-Auslastung auf 100%, aber man merkt das eigentlich nur am Geräuschpegel des Lüfters. Auch bei mir hatte es keine Auswirkungen auf die Arbeitsgeschwindigkeit der Rechner.

Mir ist dazu übrigens grade vor 10 Minuten etwas aufgefallen: Die hohe Auslastung scheint nur aufzutreten, wenn SpyBot S&D aktiv ist, bzw. der "Resident" namens "TeaTimer". Den hatte ich nämlich heute aus versehen beendet und auch nicht wieder gestartet. Außerdem hatte ich, wie ich eben bemerkt habe, wieder mal ein IrfanView im Hintergrund laufen - aber keine hohe Prozessorauslastung. Vielleicht nur Zufall, aber es könnte einen Zusammenhang geben. Just FYI.

Dann noch ein Wort zu deiner Ermahnung und Besänftigung, Ramona:
Ja, ok, ich muß eingestehen, daß ich eventuell vielleicht möglicherweise auf manche Mitmenschen ein bißchen arrogant wirke - aber was solls? Das meiste ist einfach nur ironisch gemeint (wie du ja schon vollkommen richtig bemerkt hast), und wenn WeBu das nicht kapiert, dann tuts mir leid für ihn - aber das ist ganz allein sein Problem. Das Leben is nunmal kein Zuckerschlecken.
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Karthago zerst... äh, falscher Text, bin ich der Meinung, daß man das eher auf PM-Ebene diskutieren sollte als hier. Also, wenn du möchtest, schreib mir. Danke trotzdem! Du bist süß! ;)
Thoskk

stefan
25.11.2008, 03:15 PM
Hi,

hab ja schon vieles gelesen im Forum - dual core bugs, zoom bugs, aber ein Bug, dass IrfanView nach 15 Minuten alle verfügbaren Resourcen nutzt, ist mir bisher noch nicht untergekommen.

Bitte nehmt doch mal dieses Tool von Microsoft her:

http://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/bb896653.aspx

Sollte genauere Werte liefern.

Ich lass IrfanView 4.20 jetzt mal nen bisschen leer laufen, vielleicht kann ich das Problem auch bestätigen.

Grüße,

Stefan

PS: Hallo Ramona + willkommen hier im Forum!

stefan
25.11.2008, 03:50 PM
Hi,

hab den iview32.exe Prozess mal für 2 x 15 Minuten im Leerlauf gelassen und mit dem Taskmanager und dem Process Explorer überwachen lassen: Konnte kein Auffälligkeiten feststellen - Als andere Prozesse liefen im Großen und Ganzen nur FF3 und Outlook 2007.

Also irgendwas mache ich bzw. ihr falsch :D

Ich verwende auch XP PRO + SP3 (hätte auf den Übeltäter Windows sonst getippt.). Was für ein Virenschutzprogramm nehmt ihr denn her? Ich verwende AntiVir.

Grüße,

Stefan

Ramona*
25.11.2008, 11:45 PM
Hallo Steve und danke für die Willkommensgrüße (und Danke auch an Thoskk an der Stelle)

Also ich hab das Tool von Microsoft noch nicht ausprobiert aber ich kann dir was anderes sagen wie du das vielleicht nachvollziehen kannst.
Wenn ich zum Beispiel einen Film im Winamp oder einem anderen Programm anschau oder wenn mein Fernsehprogramm läuft und ich mache Irfanview auf und kopiere da irgend ein Bild rein und dann stell ich Irfanview so dass es praktisch im Wiedergabefenster vom Mediaplayer ist und klicke auf den Mediaplayer dass er wieder voll zu sehen ist dann fängt Irfanview an mehr CPU zu brauchen und geht bis 100% hoch.
Aber der Film oder das Fernsehprogramm laufen ohne zu ruckeln oder so.

Ich hab auch den Antivir drauf und ich hab aber auch den Spybot drauf.

Thoskk
26.11.2008, 02:05 PM
Ich kann Ramona*s Ergebnisse recht gut nachvollziehen. Hinter WinAMP und dem Windows MediaPlayer geht die Last hoch. Mit dem Mediaplayer vom I-View passiert komischerweise nichts, mit Quicktime, RealPlayer und FLV-Player auch nicht. Eine TV-App hab ich hier nicht, muß ich zu Hause noch mal testen.
Allerdings geht bei mir die Last auch hoch, wenn ich I-View einfach nur so, ohne Bild, im Leerlauf hinter irgend ein Fenster auf dem Desktop schiebe bzw. das größere Fenster hinter dem I-View wieder in den Vordergrund hole (also anklicke). Das dauert dann ca. 15-20 Minuten, und I-View macht sich durch CPU-Beschlagnahme bemerkbar - aber ohne Auswirkung auf die Geschwindigkeit des PCs.
Naja, ich wollts ja auch eigentlich nur mal gesagt haben. Stört ja nicht groß, außer daß die Kiste warm wird.

stefan
26.11.2008, 02:32 PM
Hi,

also kann das bis jetzt hier nicht nachvollziehen, deswegen teste ich das mit Winamp + Windows Media Player in Verbindung mit IrfanView mal in einer VM - vielleicht taucht dort was auf :)

Grüße,

Stefan

stefan
26.11.2008, 05:11 PM
Hi,

so, hab den Test mal auf einem frisch installierten XP Pro + SP3 in einer VM mit IrfanView und dem MediaPlayer gemacht.

Dazu hab ich auf dem Wirtssystem IrfanView alle 60 Sekunden einen Screenshot von dem Windows Taskmanager in der VM machen lassen (Natürlich vorher solche Sachen wie Bildschirmschoner auf beiden System ausgestellt). Das ganze hab ich ca. 20 Minuten laufen gelassen.

Die Screenshots befinden sich im Anhang - inkl. Zeitstempel im Dateinamen. Ich hab während der ganzen Zeit den Mauszeiger nicht bewegt. Leider konnte ich eine 100 % Auslastung nie beobachten.

Eventuell mit einem anderen Screenshot Tool mal denselben Test machen lassen (ich geh mal davon aus, dass ihr keine VMs etc. installieren wollt ;)). Für die Screenshots am besten IrfanView nicht hernehmen, da dies das Testergebnis vermutlich verfälschen würde (Wohlgesagt nur eine Vermutung).

Freu mich schon auf eure 15 - 20 Bilder :D

Grüße,

Stefan

WeBu
27.11.2008, 11:31 AM
Hallo Steve,


Freu mich schon auf eure 15 - 20 Bilder

Da hoffst Du vermutlich umsonst, denn das Problem kann scheinbar keiner nachvollziehen außer den beiden hier und die haben ja offensichtlich Spybot installiert.

Clara
27.11.2008, 06:09 PM
ich habe auch spybot - und der eiert mit hoch beim hochfahren, ebenso der antivir PE

meine CPU ist alle 6 Stunden circa überfordert.
Derzeit spiele ich mit Irfan und Windowsexplorer aber fast ausschliesslich nur Bilderschieben (lotto sozusagen - doppelte finden)
ich muss dann allerdings runterfahren.

auch wenn der PC steht - ohne das wer irgendwas macht - nur die Uhr geht weiter, hat die CPU eine Auslastung von 1-2, manchmal sogar bis 17% - mein GG meinte schon da ist was faul.
Ich kann aber keien 20 Bilder machen, weil es auch schon mal nicht zeitlich dingfest gemacht werden kann.

wer sich mit tuneup utilities 2008 gut auskennt - der kann dort auch in einer sparte sehen, welche Programme da so alle am wimmern sind.

Edit: Die Auslagerungsdatei wird ab sofort nicht mehr gespeichert.

Thoskk
28.11.2008, 06:47 PM
Hallo Clara,
das hört sich nicht so sehr nach den Symptomen an, die ich sehe. Ich kann's zeitlich ziemlich gut festmachen.
Übrigens, eine zeitweilige CPU-Last von bis zu 17% auch wenn der Rechner (scheinbar!) nichts tut, ist normal. Es gibt viele Windows-Prozesse, die im Verborgenen laufen und zwischendurch mal aktiv werden. Der Indexing-Service zum Beispiel, der den Inhalt der Festplatte für eine Suche schon mal vorab durchgeht, damit man schneller was findet. Aber da gibt es noch mehr.
Die Auslagerungsdatei auf 0 zu setzen (falls du das gemeint hast), ist aber keine so gute Idee - außer du hast einen gigantischen Arbeitsspeicher. Den zu vergrößern kann auch helfen, den Rechner schneller zu machen, weil er nicht mehr so viel auslagern, d.h., auf der Platte speichern und rumrödeln muß.

So, aber mal zurück zum Thema:
Ich habe es nun auf meinem Win2k-Rechner ausprobiert, und auf die neueste I-View-Version upgedated. Hier hab ich diesen Effekt nicht (mehr) beobachten können - kann sein, daß der hier nie aufgetreten ist. Ich bin nur selten an diesem Rechner.

Auf meinem einen XP-Rechner habe ich versucht, die Bilder zu erstellen, aber da gibts ein Problem mit dem Abspeichern.
Ich habe die Bilder mit Bildschirmkopie gemacht, um I-View nicht zu beeinflussen (der Effekt tritt ja nur im Leerlauf auf). Die Snapshots hab ich im Word eingefügt, und wollte sie dann später ins I-View kopieren und speichern. Wenn ich die Bilder aber im Word kopiere und im I-View einfüge, kommt nur die Hälfte an, und diese total verzerrt. Ich glaube nicht, daß es am I-View liegt, aber es kann sein, daß Word da irgendwie rumzickt.
Ich werds vielleicht in den nächsten Tagen nochmal anders versuchen.

Allerdings muß ich sagen, daß ich nicht so direkt sehe, was das bringen sollte. Daß die Last nach oben geht, und daß I-View die Last verursacht, muß ich ja wohl nicht noch photographisch beweisen, oder? Und mehr sieht man da halt auch nicht. Aber damit es bunt auf bunter bewiesen ist, versuch ich's noch mal.
Ich glaub übrigens nicht, daß es am SpyBot liegt. Denn wenn dieser zwischendurch mal die Systemlast hochzieht, dann zeigt der Taskmanager auch Spybot als den "Schuldigen" an.
Aber es könnte natürlich sein, daß I-View die Registrierung ändert, vielleicht wegen der Dateiendungs-Zuordnungen, wenn andere Graphik-/Video-Programme diese geändert haben... hm... das könnte natürlich eine Möglichkeit sein... da muß ich mal was nachschaun.
Ramona, was hast du denn noch für Viedo- und Bildbetrachtungsprogramme installiert? Auch Musik-Abspielprogramme... mach doch mal eine Liste, dann gleich ich die mit meiner ab. Vielleicht liegts daran...
Cheers!

EDIT: Auf NT4 SP6a in VM-Ware passiert auch nix.

Clara
04.12.2008, 09:56 AM
ich denke ja auch nicht, dass es mit Irfan zu tun hat.
Aber - ich habs diese Tage, dass die Systemleistung gegen Null geht, der Taskmanager sogar stehen bleibt.
Aber: das passiert ausschliesslich wenn ich hier auf einer artition meine Bilder hin- und her schiebe - und zwar rufe ich zwar zum Umbenennen Irfan auf, verschiebe aber über den Windowsexplorer.

Ich hab fast den Verdacht, das SP3 von WinXP macht mir Sperenzchen.
ZB die Searchfilterhost.exe - weiss der Deibel, was die bewirken soll.
Ich würde gerne das SP3 mal deinstallieren - denn so ein Theater hatte ich nicht wirklich jemals. Aber wie und wo? Finde nix unter System-Software

Foxy
04.12.2008, 10:20 AM
Für Clara: So deinstallieren Sie Windows XP Service Pack 3 von Ihrem Computer (http://support.microsoft.com/kb/950249/de)

Thoskk
05.12.2008, 08:19 AM
Ich hab fast den Verdacht, das SP3 von WinXP macht mir Sperenzchen.
ZB die Searchfilterhost.exe - weiss der Deibel, was die bewirken soll.

Also, was die so macht, könnt ich jetzt nicht auswendig sagen. Ich hab die nicht mal bei mir auf dem System. Allerdings habe ich hier einen (englischsprachigen) Beitrag gefunden:
http://forums.microsoft.com/MSDN/ShowPost.aspx?PostID=1267586&SiteID=1
Sieht mir fast nach einem VISTA-Problem aus.
Jedenfalls, bevor du den ganzen SP3 deinstallierst - was auch ein Sicherheitsproblem darstellt - kannst du vielleicht im Dienste-Verzeichnis nachsehen und diesen speziellen Dienst stoppen und dann deaktivieren. (Start/Einstellungen/Systemsteuerung/Computerverwaltung/Dienste/ (nehm ich an, hab's nur auf Englisch))
Dann siehst du ja, ob der Prozeß benötigt wird und ob dein System besser läuft, wenn er nicht aktiv ist. Und vor allem kannst du den Dienst danach auch problemlos wieder aktivieren, ohne den SP3 neu installieren zu müssen. Geht genau wie das Deaktivieren.

Betreffs des eigentlichen Themas: Ich glaube, ich habe den Schuldigen ausgemacht!
Es handelt sich vermutlich um ein Defragmentierungsprogramm für den Arbeitsspeicher, das ich auf allen Systemen installiert habe. Keins, das man kaufen könnte, sondern eins, das ein Bekannter von mir programmiert hat.
So, wie ich das sehe, fängt es nach genau 15min an, inaktive Programme aus dem Arbeitsspeicher zu laden und in den Pagefile zu schreiben. IView hat wohl was dagegen, denn es "wehrt" sich durch hohe CPU-Auslastung.
Warum das nur auf XP geschieht, nur mit IView und auch erst seit Version 4.2, kann ich nicht sagen. Aber wenn der RAM-Defragger aus ist, passiert das nicht. Vielleicht nutzt IView direkt einen Teil des Graphikkarten-RAMs, worauf der Defragger - soweit ich weiß - nicht zugreifen kann. Das könnte jedenfalls die Interferenz erklären.
Das Defrag-Prog braucht übrigens so gut wie keine CPU-Resourcen, da es (nach Auskunft meines Bekannten) direkt über die Hardwarecontroller arbeitet. Deshalb taucht es in der Task-Liste nur als eines der letzten auf, wenn man absteigend nach CPU-Auslastung sortieren läßt.

Leider habe ich von Ramona noch keine Antwort bekommen, sonst könnte man mal vergleichen, ob es bei ihr ähnliche Ursachen hat oder bei mir eine merkwürdige Interferenz mit weiteren Ursachen vorliegt.

Ich find's aber schon komisch, daß es, wie gesagt, nur mit IView 4.2 solche unerwünschten Nebeneffekte gibt. Allerdings, wenn das die Ursache sein sollte - sei's drum. Problem erkannt, noch nicht gebannt.

Ramona*
08.12.2008, 07:19 PM
Hallo und tut mir leid dass es so lange gedauert hat mit meiner Antwort.
Also Thoskk ich habe diesen Defragmentierer (natürlich) nicht auf meinem Rechner. Ich kenne ja deinen Bekannten nicht mal. Glaube ich jedenfalls ;)
Aber dein Hinweis hat mir auch geholfen denn ich habe etwas ähnliches auf meinem PC und das ist ein Speicher-Beschleuniger der glaube ich auch den Arbeitsspeicher aufräumt und nicht mehr benötigte Programme auf die Platte schreibt. Ich werde mal versuchen es anzuhalten oder zu deinstallieren und schreibe dann gleich ob es geholfen hat. Also bis gleich!
Ramona*

stefan
08.12.2008, 07:34 PM
Hi,


also ich kann die Reaktion von IrfanView verstehen - schließlich denkt sich IrfanView: Ich laufe doch nicht umsonst als Prozess. Ich lass mich von niemanden einfach so "killen". Ich muss meine Aufgabe erfüllen - die Macht sei mit mir!


Irgendwie kann ich IrfanView auch verstehen, also IrfanView hab ich eigentlich nur offen, wenn ich es auch benutze :D

Grüße,

Stefan

Ramona*
08.12.2008, 07:47 PM
also es ist wirklich unglaublich aber ich glaube das ist auch bei mir das Problem gewesen. Ich habe das Programm jetzt mal deaktiviert und Irfanview laufen lassen. Aber es gibt keine hohe Prozessorbelastung mehr! Auch nicht wenn ich es hinter einem Videoplayer oder so schiebe bleibt die Prozessorbelastung gleich. Prima! So ein kleines Programm und es macht so viel Ärger, was?
Jetzt muß ich nur noch schaun ob mein PC dadurch langsamer wird. Aber nicht mehr heute.
Danke!
Ramona*

Ramona*
08.12.2008, 07:57 PM
Hallo steve!
Naja, ich lass es ja auch nicht einfach so laufen. Aber manchmal läuft es eben noch im Hintergrund wenn man mal was im Internet recherchiert oder was sucht oder sich einen Kaffee macht oder man einfach nur mal die Nachrichten schaun will. Wenn ich dann noch nicht mit der Arbeit fertig bin lasse ich es offen. Und dann passiert das halt.
Aber ich glaube jetzt gibt es keine Probleme mehr. Und so ein richtiges Problem war es ja auch nicht, es war nur nervig weil der PC dann so laut geworden ist.
Also dann, machs gut!
Ramona*

WeBu
08.12.2008, 09:20 PM
Die geplante Aktion, die gar nicht mal ein Bildschirmschoner sein muß, wird geblockt und dies so ungünstig, daß in einer event-Schleife versehentlich CPU-Zeit verbraten wird und das recht heftig.Genau das ist passiert! I-View wehrte sich vermutlich, als er die Nachricht bekam, verschoben zu werden. Wenn dann das verschiebende Programm das nicht akzeptiert, muss I-View immer wieder antworten usw.

Das ist ein altes Problem und man (Programmierer) tut gut daran, sich die events anzuschauen, die dann in der message-pipe verarbeitet werden.

Thoskk
10.12.2008, 07:55 AM
Na da bin ich ja froh, daß du am Ende Recht behalten hast. Vielleicht hättest du ja fragen sollen, was in der Message Pipe steht, dann wären wir dem Problem sicher viel schneller auf die Spur gekommen.
Und wie sieht nun der Vorschlag zur Lösung des Problems aus? Oder brauchst du dafür den Assembler-Code des Defragmentierungsprogrammes?
Gruß, Thoskk

WeBu
11.12.2008, 12:30 PM
Na da bin ich ja froh, daß du am Ende Recht behalten hast.Ja, ich denke, daß gerade Dir das alle hier glauben! :)


Vielleicht hättest du ja fragen sollen, was in der Message Pipe steht, dann wären wir dem Problem sicher viel schneller auf die Spur gekommen.Wen hätte ich das denn fragen sollen? Du mit Deinen drei Rechnern weißt nicht mal, was das überhaupt ist und die Programmierer der beiden betroffenen PRGs lesen hier nicht mit. :(


Und wie sieht nun der Vorschlag zur Lösung des Problems aus?Das hatte ich ja bereits geschrieben, deshalb zitiere ich lieber Dich, denn brillianter kann - vor allem nach Deinem Selbstverständnis - bestimmt niemand formulieren:
Für die Zukunft, noch ein kleiner Tipp: Bevor du überflüssige Fragen postest, könnte es hilfreich sein, die vorhandenen Aussagen zunächst auf den Informationsgehalt zu überprüfen. Dadurch könntest du es andren ersparen, ihre Zeit damit vergeuden zu müssen, deine Fragen überhaupt lesen zu müssenWenn ich es recht überlege, denke ich, daß Foxy es doch noch besser hätte formulieren können! :)

Foxy
11.12.2008, 03:17 PM
[...] Wenn ich es recht überlege, denke ich, daß Foxy es doch noch besser hätte formulieren können! :)
Was? Ich habe zu diesem Thema bis dato doch noch kein einziges Wort verloren. Wieso aber werde ich ungewollt ins Spiel gebracht?

WeBu
11.12.2008, 04:54 PM
Wieso aber werde ich ungewollt ins Spiel gebracht?
Du wirst nicht "ins Spiel" gebracht, aber wenn Du "im Spiel" wärest, wärst Du diejenige, die (logischerweise) noch besser formulieren könnte! :)

Frank
19.12.2008, 09:13 PM
Das Thema scheint ja eigentlich fast schon abgeschlossen zu sein!

Da aber auch mein Rechner hin und wieder seine Sperenzchen (http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=208&Wort_id=16831794) macht, wollte ich mich 'mal im ureigenen Interesse zum Thema "Viren" schlau machten! Es geht (ganz speziell in meinem Fall) um den mehrfach im Windows Task-Manager (http://en.wikipedia.org/wiki/Windows_Task_Manager) (unter Prozesse) auftauchenden Eintrag: "svchost.exe"!
Also ging ich im Internet auf Suche! Und Dank meiner Erinnerung habe ich eine interessante (eventuell auch unerfreuliche) Verbindung/Parallele zu diesem Beitrag herstellen können!

Heraus kam nehmlich dabei der folgende gefundende Link:
"Computerhilfen.de: Sicherheit: Win XP: Svchost Virus" (http://www.computerhilfen.de/all-17-166636.html)

Ob sich diese schlechte Botschaft bewahrheitet, werde ich in Kürze feststellen müssen!
Ich hab' zwar G Data TotalCare 2008 (http://www.gdata.de/) auf meinem PC drauf (und dieses Antivirenprogramm meldet:
"Alles O.K.!"), aber irgendwie kam mir das Problem bekannt vor! Ich weiß bloß nicht mehr so genau, ob aus eigener schlechter Erfahrung oder weil ich's 'mal irgendwo gelesen habe! Aber ich will fast behaupten, ich hatte 'mal so einen Plagegeist auf meinem Rechner!
Denn es gibt zwei sich ähnelnde Namens-Versionen!
"svchost.exe" und "scvhost.exe"!
Eins davon war eine ganz friedliche Systemdatei, das andere ein Virus!
Ich weiß bloß nicht mehr, welche der beiden was war! Vielleicht war es damals das Freeware-Tool ZoneAlarm (http://www.zonealarm.com/store/content/catalog/products/zonealarm_free_firewall.jsp?dc=34std&ctry=DE&lang=de), was genau diesen besagten oder einen ähnlichen Schädling bei mir gefunden hat!

Aber ehe ich hier zu viel spekuliere, werde ich mich noch 'mal genau schlau machen und vorsorglich mit allen mir verfügbaren Mitteln meinen Rechner nach Viren testen!

Frank
20.12.2008, 06:59 AM
Erst einmal 'ne Entwarnung!

Denn ich habe unter anderem auch diese Links gefunden:
- WinFAQ: "Was macht die Datei SVCHOST.EXE?" (http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip0500/onlinefaq.php?h=tip0505.htm)
- FrankN.com - Der Windows Task Manager und seine Prozesse: "svchost / svchost.exe" (http://www.frankn.com/html/svchost_exe.html)

Etwas erleichtert bin ich, aber noch nicht restlos zufrieden!
Es finden sich einfach zu viele widersprüchliche Einträge im Internet!

Clara
21.12.2008, 10:45 PM
frank bei mir läufft die svchost.exe auch mehrfach - zweimal netzwerk und mehrfach im system. die heissen aber alle gleich -
und mein virenscanner dürfte die falsche auch kennen - der ist recht zuverlässig.(antivir)

aber seit ich dies : ZB die Searchfilterhost.exe - lahmgelegt habe, gehts hier wieder besser.
irgendwie über start verwaltung dienst oder so.

Frank
22.12.2008, 07:35 PM
Hi Clara,

Ich hab' deinen Hinweis 'mal befolgt und unter:
\Start\Einstellungen\Systemsteuerung\Verwaltung\Di enste\ nachgeschaut!

Einen Eintrag wie z.B. die "Searchfilterhost.exe" habe ich jedoch nicht gefunden!

Statt dessen sind dort sind jede Menge Dienste aufgelistet - vielleicht ist es ja in einer der vielen Unteroptionen versteckt! Aber sei's drum - egal!
Man merkt ja auch selbst, daß mit den ganzen Neuerungen und Highlights auf dem Hardware- und Softwaresektor eine Lawine, von überhaupt nicht (oder kaum) bemerkten Nebenprogrammen, in Gang gesetzt wurde, welche eigentlich immer permanent parallel zur eigentlich gewünschten Software mitläuft!
So hat wohl jeder seine ganz eigene Softwarekomposition auf dem Rechner, welche nach einer ganz eigenen Logik das System ausbremst!
Sei es nun dahingestellt, ob es die obligatorische Virensoftware (mit z.B. innoativen, aber ausbremsenden Phishingfiltern) ist, die GoogleToolbar, irgendwelche Apple- oder iTunes-Module oder sonstwas!

Ich bewahre mich mit Aufräumprogrammen wie ClearProg (http://www.clearprog.de/), aber hin und wieder auch mit Systemprogrammen wie der "Defragmentierung" vor dem totalem Stillstand!
Für weitere Vorschläge bin natürlich weiterhin offen!

Frank
28.12.2008, 07:52 PM
Nachtrag:

Manchmal ist es von Nutzen, von Fehlermeldungen etc. einen Screenshot zu machen!
Diesen Screenshot - einen Virusfund des Freeware-Tools ZoneAlarm (http://www.zonealarm.com/store/content/catalog/products/zonealarm_free_firewall.jsp?dc=34std&ctry=DE&lang=de) fand ich in den Untiefen meines PC's:

http://img98.imageshack.us/img98/8280/scvhostlc2.jpg

Somit ist klar: "scvhost.exe" ist der Bösewicht!

stefan
28.12.2008, 08:07 PM
Hi,

gut, dass der Übeltäter jetzt gefunden ist!

Nur was hat das mit IrfanView zu tun, wieso steigt die Prozessorauslastung grad bei i_view32.exe?? Also vielleicht liegt es an der Uhrzeit, oder daran, dass ich grad was per SSH in Konsole kompiliere [...] -> Vielleicht versteh ich es Morgen, dann, wenn es vermutlich auch einen neuen Moderator hier gibt... upps... :cool:

Stefan