PDA

View Full Version : Requested Farbmangement - Performance



Irfanfan142
30.12.2009, 08:07 PM
Hallo,
seit einiger Zeit nutze ich Farbmanagement und möchte es auch nicht mehr missen, da die Farbdarstellung damit deutlich natürlicher ist. Iview bietet inzwischen die Möglichkeit, per Plugin ein vorhandenes Monitorprofil zu berücksichtigen und damit die Bilder farbrichtig anzuzeigen. Zwar sollte man bei aktiviertem Farbmanagement keine Bilder speichern (führt zu farbverfälschten Bildern), aber damit kann man leben - wenn man's weiß.

Viel mehr stört mich aber, dass das Öffnen eines Bildes mit Farbmanagement erheblich :( länger dauert als normal. Es wäre schön, wenn sich das noch verbessern ließe. Wie schwierig sowas ist, kann ich nicht beurteilen, eine alternative Idee wäre, immer schon im Hintergrund das nächste Bild im Verzeichnis zu laden, (bzw. ggf. das vorhergehende, wenn man rückwärts durch das Verzeichnis geht).
Es wäre schön, wenn sich da irgendwann was machen ließe.

Gruß

Irfanfan

WeBu
31.12.2009, 11:26 AM
Hallo,
seit einiger Zeit nutze ich Farbmanagement und möchte es auch nicht mehr missen, da die Farbdarstellung damit deutlich natürlicher ist.
Meinst Du das LCMS-Plugin? Ich wollte schon immer mal wissen, was das ist und wie man es benutzt, aber ich hab weder in der Hilfe noch in den Menüpunkten was gefunden. Ich kann zwar bei den Optionen das Farb-Mangament einschalten und auch eines laden, wenn es welches gäbe, aber wie und mit was erstelle ich am sinnvollsten eines?

Irfanfan142
06.01.2010, 03:57 PM
Meinst Du das LCMS-Plugin?
Ja, genau. Du brauchst aber ein Monitorprofil, sonst tut sich da nichts. Solche Profile kann man angeblich beim Hersteller herunterladen, für meinen HP-Monitor gab es aber keins. Deshalb habe ich mir für ca. 70 EUR ein Colorimeter (Spyder2Express) geleistet. Damit kann man die Farbwiedergabe des Monitors vermessen und automatisch ein Monitorprofil erstellen. Etwas verwirrend ist, dass die Korrektur in 2 Schritten erfolgt: Wenn man das Profil erstellt hat, werden jeweils beim Hochfahren des Rechners Korrekturdaten in die Grafikkarte geladen, die sich unmittelbar auf jede beliebige Anwendung auswirken. Das ist aber nur eine Art Vorkorrektur. Für das Farbmanagement wird gleichzeitig in Windows ein Monitorprofil angelegt, das nur von farbmanagementfähigen Anwendungen (z.B. einschlägige Adobe-Anwendungen, Mozilla Firefox und eben IrfanView mit Plugin) ausgewertet wird.
Bei IrfanView werden einfach die Bilddaten beim Laden umgerechnet. Deshalb darf man auch nicht speichern, weil sonst eine Datei mit den bereits korrigierten Daten erstellt wird, die beim nächsten Öffnen nochmals korrigiert wird.

Gruß

Irfanfan