PDA

View Full Version : Ausgabegröße Bild pixel u cm



Clara
20.09.2007, 09:27 AM
Verwundert - bin ich heute -
meine Kam liefert Bilder mit 2272 X 1704 Pixel - (unbeschnitten - mit einer Standardkomprimierung von ca 3Pixel, Auflösung 180)

Gestern berichtete ich ganz stolz, bei einer Entwicklung wäre eine Postergrösse von 60 x 80 cm drin - weil Irfan mir das teils auch so vorgibt wenn ich von pixel auf cm umschalte (Bildinfo).
Nach längerer Diskussion wurde aber Photoshop herangezogen und gemeint, diese Pixelgrösse könnte maximal 14,43 cm X 19,24 cm erge19,24en - bei einer
Auflösung von 300 (?dpi).

Und richtig - diverse bilder noch einmal bei Irfan angeschaut - so schwankt da die Grössenangabe zwischen 60 x80 cm und 14,43 cm X 19,24 cm

Was ist nun richtig ? Und wie ist das zu verstehen?
Ich habe die version 4.0 nebst Plugins.
Powershot G3 Canon 4MPix.


Nebenei ist die Kameragehäuseangabe nicht abzurufen mit $E120 beim umbenennen oder sonstwo, wo es möglich sein sollte. Der Autor ($E90), sofern er angegeben ist, wird in den Dateinamen geschrieben.

mfg

midora
28.09.2007, 05:00 PM
Verwundert - bin ich heute -
meine Kam liefert Bilder mit 2272 X 1704 Pixel

Entscheidend für die Qualität deiner Ausgabe sind immer nur die Pixel, die dir deine Kamera liefert.

Willst Du so ein Bild mit 300 dpi drucken (bedeutet 300 Pixel pro 2.54 cm), dann gilt

300dpi = 300px / 2.54cm = 2272px / x => x = 2272px * 2.54cm / 300px => 19cm

Oder für 100 dpi

x = 2272 * 2.54cm / 100 => 57cm

D.h. wenn Du eine schlechtere Qualität (kleinerer dpi Wert) akzeptiert, kannst Du auch ein grösseres Bild drucken.

Clara
11.10.2007, 10:07 PM
ich danke Dir midora

nun kann man im Irfan aber bei einigen Einstellungen, die dpi Zahl angeben oder ändern -
wie rechne ich nun aus, wieviel dpi meine 4 MP sind?
Ich möchte meine Bilder ja nicht versauen..
(lach nicht, falls ich ganz was dummes frage - rechnen und darüber denken kann ich gar nicht. bin aber gut durch die schule gekommen ;-))

derniwi
12.10.2007, 05:30 AM
Hallo Clara,

die DPI haben nichts mit den Pixeln zu tun. Die Pixel sind einfach die vorhandenen Bildpunkte. Mit der Angabe 300 DPI werden diese Bildpunkte aber nicht verändert, es gehen keine verloren und es kommen keine hinzu. DPI gibt leidglich die Qualität bei einer Ausgabe an, ein Bildschirm wird i.d.R. mit 72dpi angegeben, ein früherer Laserdrucker konnte 300dpi, ein moderner sollte 12oodpi schaffen. Bei Tintenstrahldruckern liest man auch 4800dpi.

Das Ganze bedeutet aber lediglich, daß die Ausgabe derart fein wird (300dpi sind 300 Punkte pro Zoll), daß man die einzelnen Punkte bei höhreren dpi-Werten nicht mehr mit bloßem Auge erkennen kann. Bei einem Foto für's Familienalbum nimmt man wohl Werte von 300 oder mehr, eine Plakatwand hätte da aber keinerlei nutzen, hier hat man eher ein oder zwei dpi, weil der Betrachtungsabstand so groß ist...

Gruß, Nils.

Frank
12.10.2007, 07:26 AM
Hallo allerseits,

Erklärungen für den Begriff DPI findet man im Internet zum Beispiel bei:
Wikipedia® (http://de.wikipedia.org/wiki/Dpi)
fotocommunity (http://www.fotocommunity.de/info/DPI)
at-mix.de (Grafik-Fachbegriffe Lexikon) (http://www.at-mix.de/dpi.htm)
ARCHmatic-Glossar und -Lexikon (http://www.glossar.de/glossar/1frame.htm?http%3A//www.glossar.de/glossar/z_dpi.htm)

Letztendlich bedeutet das nur, das der DPI (http://de.wikipedia.org/wiki/Dpi)-Wert durch (bzw. für) das Ausgabe (http://de.wikipedia.org/wiki/Ausgabe_%28Computer%29)medium (http://de.wikipedia.org/wiki/Medium) bestimmt wird!
Also Drucker (http://de.wikipedia.org/wiki/Drucker_(Peripherieger%C3%A4t)), Monitor (http://de.wikipedia.org/wiki/Bildschirm), Scanner (http://de.wikipedia.org/wiki/Scanner_(Datenerfassung)) und so weiter!
Ausführlich ist dieser Zusammenhang auch im Forum von www.fotocommunity.de (http://www.fotocommunity.de/forum/read.php?f=34&i=36959&t=36959) sowie im DSLR-Forum (http://www.dslr-forum.de/archive/index.php/t-79769.html) erklärt und diskutiert worden!


Eine Bilddatei hat Pixel und keine Auflösung! (z.B. 2592x1944 Pixel, aber niemals 72 DPI)
DPI ist ein Maß für die Auflösung! (Und eine Bilddatei hat keine Auflösung!)
Von einer Auflösung kann erst die Rede sein, wenn die Datei gedruckt, ausbelichtet, geplottet oder sonst irgendwie zu Papier gebracht wird! ... "

PS: Eine PDF-Datei hingegen hat auch eine Auflösung (z.B. 300 DPI), denn eine solche Datei ist nichts anderes als ein mittels geeignetem Programm 'per Datei -> Drucken'-Befehl in PDF-Form gebrachter Ausdruck mit bereits festgelegtem DPI-Wert!
Ein kleiner Test erklärt es in der Praxis vielleicht am besten!
Man nehme:
- Eine Digitalkamera (http://de.wikipedia.org/wiki/Digitalkamera) (mit fiktiven 5 Millionen Pixeln (http://de.wikipedia.org/wiki/Pixel)) und ein daraus resultierendes Digitalbild am Computer.
- Druckt man dieses Bild (http://de.wikipedia.org/wiki/Bild) mittels dem Programm IrfanView (http://www.irfanview.com/) mit einer konstanten Größe von z.B. 10x15 cm und ändert bei einer Testreihe von etwa 10 Bildern beim Drucken (!) die Auflösung (http://de.wikipedia.org/wiki/Bildaufl%C3%B6sung) (DPI (http://de.wikipedia.org/wiki/Dpi)-Wert) schrittweise von 10dpi auf 300dpi, so ist deutlich die geänderte Bildqualität beim ausgedrucktem Bild zu sehen!

(Analog zur bildhaften Erklärung (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/dc/Wikipixel.png) bei Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Hauptseite) hier ein Auflösungsvergleich anhand des IrfanView-Logos (http://irfanview-online.com/vb/attachment.php?attachmentid=248&d=1192407343).)


Gruß

Frank

Clara
12.10.2007, 09:26 AM
danke an alle
dann muss ich mir das im Wiki mal mit unters Kopfkissen packen, damit ich die Angaben oder nicht Angaben im irfan verstehe.

Frank
13.10.2007, 09:47 PM
Für User, welche die entsprechenden Beiträge aus dem alten deutschem IrfanView-Forum nicht kennen bzw. für jene, welche bereits Gelesendes wieder vergessen haben, nachfolgend dieser Link:
"80.000 Bilder verkleinern?" (http://forum.irfanview-online.de/viewtopic.php?t=1023&postdays=0&postorder=asc&start=0)
Denn bei diesem Thema, bei welchem es hauptsächlich um die Funktionsweise der Batchkonvertierung beim Programm IrfanView geht,
ist das Thema DPI von Bedeutung!

Auch dürften deshalb folgende (zum Teil im Forum erwähnte) Programme interessant sein:
DPI Counter (http://www.ixus-world.de/index.htm?software/dpi_counter/dpi_counter_01.htm)
JPEGCrops (http://ekot.dk/programmer/JPEGCrops/) (siehe Forumbeitrag "Bilder zuschneiden" (http://irfanview-forum.de/phpBB2/viewtopic.php?t=760&sid=7a1999beb52386e4dfdf4ec56841ea30))
PhotoCutter (http://www.escape-computer.de/photocutter/index.php)
Better JPEG (http://www.betterjpeg.com/crop.htm)
PicCut (http://www.evils-world.de/project.php?lang=de&id=10)
In der Hauptsache geht es bei diesen Programmen um ein möglich bequemes Zuschneiden von Digitalbildern,
wobei ein sinnvoller Umgang mit dem DPI-Wert meist Programmbestandteil ist!

bzw auch dieses älteres Thema:
"Kann man Ausdrucke über mehrere Seiten machen?" (http://irfanview-forum.de/phpBB2/viewtopic.php?t=900&sid=314d333837e394138d3161446b3ee2e9)
XXL Poster Printer 7.0 (hier klicken, um den Download zu starten) (http://www.speedshare.org/download.php?id=81CBB41711)


Gruß

Frank