PDA

View Full Version : Speicher beim Verkleinern



Ewald-Sifi
02.08.2010, 10:58 AM
Ich verwende IrfanView häufig, um rote Augen zu entfernen - alerdings über Effenkte, Einstellungen, Red Eye Reduction, weil man hier noch den Grad einstellen kann.
Dabei wird das Bild erst mal um die Augen herum extrem vergrößert - dann wird das rote Auge grau gemacht - und nun kann das Bild wieder klein gemacht werden. Dabei kann ich nicht die Funktion Bild verkleinern verwenden, weil sonst der Computer nicht mehr reagiert.
Ich helfe mir damit, daß ich mit Eingabe-Taste in den Vollbildmodus gehe und dann nochmal mit Eingabetaste das Bild normal anzeige. Trotzdem ist der obige Effekt beim Verkleinern wohl ein Programmfehler - oder? Zur Illustration habe ich ein Bild (http://www.krisentelefon-bb.de/Bilder/IrfanView-1.jpg) eingefügt mit Anzeige des Task-Managers vor und nach dem Verkleinern angefügt. Offensichtlich braucht IrfanView unmäßig viel Speicher und gibt ihn nicht glech frei. Das Problem ist mir übrigens auch schon bei vorigen Versionen (seit Version 4) aufgefallen.

derniwi
02.08.2010, 02:21 PM
Hallo,

hast du unter "Ansicht / Anzeige-Optionen (Fenstermodus)" beide Resample-Einträge deaktiviert?
Diese bremsen in der Fensteransicht beim Zoomen ganz schön.

Gruß, Nils.

Ewald-Sifi
05.08.2010, 02:37 PM
Ich hatte mich leider nicht richtig ausgedrückt. Ich habe nicht die Größe eines Bildes verkleinert sondern nur die ANsicht - also mit dem Befehl <Ansicht> - <Verkleinern> bzw. mit dem Minus-Zeichen oder der Lupe mit dem Minus-Zeichen. Das ist normalerweise überhaupt kein Problem, aber wenn man vorher extrem vergrößert hatte (z.B. um ein Auge genauer betrachten zu können), dann tritt das anfangs beschriebene Problem auf.

derniwi
05.08.2010, 09:30 PM
Mit der Option verändert man auch nicht die Größe. Aber IrfanView hat zwei Möglichkeitn, das Resampling zu aktivieren:
1. über die Optionen für den Vollbildmodus
2. über das Ansichtmenü für die Fensterdarstellung

Das Resampling frißt viel Performance, mit dem Speicherbedarf weiß ich es im Moment nicht. Aber bitte prüfe nochmal die Einstellung und teste.

Gruß, Nils.

Ewald-Sifi
12.08.2010, 10:31 AM
Ich habe ja schon in meinem Anfangsbeitrag gesagt, daß ich für mich einen Umweg gfunden habe, der gut funktioniert:
Eingabe-Taste (Vollbildmodus) und nochmal Eingabe-Taste (wieder normale Ansicht, aber die Bild-Ansicht ist nun wieder so verkleinert, daß man das gesamte Bild sieht)
Das Problem tritt nur auf, wenn man über das Ansicht-Menü geht. In dem Bild, das ich als Illustration mitgegeben hatte, ging der Speicher ja von 9 MB auf 760 MB - und das ist ja wohl ganz schön happig.
Der Umweg über das Vollbild funktioniert ganz gut und ich habe also gar kein Problem. Allerdings gebe ich Kurse für Senioren und habe bisher IrfanView als kostenloses Programm empfohlen. Da macht es sich aber doch schlecht, wenn man mehrere Semester hintereinander sagen muß: da gibt es ein Problem - bitte geht nur über den Vollbildmodus ...
Ich dachte halt, es wäre schön, wenn dieser Fehler bereinigt werden könnte ...

derniwi
12.08.2010, 01:50 PM
Wie gesagt, nenne einfach mal die beiden genannten Einstellungen, und wenn sie aktiv sind, schalte sie aus und teste dann..
Bei mir stieg der Speicherbedarf auch ordentlich an, wenn ich bei aktiviertem Resampling die Anzeige vergrößere... kommt halt einfach von der komplexen Berechnung.