PDA

View Full Version : Reported Ausschnitte - genaue Abmassung



Clara
29.05.2011, 05:11 PM
Ich mache gerne mal Collagen
heute - Auschnitt 1:1 - und mache dann drei Streifen und hefte die als Panorama zusammen.
Aber auch wenn ich 3:2 den Rahmen setze funktioniert das nur durch mehrere Anläufe mit der Genauigkeit


Beispiel, damit man sieht wie DAS dann aussieht
das ich beim ersten Durchgang Bilder mit mehr und mit weniger Seitenlänge hatte, habe ich sie dann alle
auf die gleiche Seitenlänge gebracht -

Clara
30.05.2011, 02:21 PM
Ich habs grad noch mal einzeln zum Nachvollziehen

Der Rahmen 3:2 - sollte 3000Pix x 2000x Pixel sein - wird auch richtig proportional angegeben.
Schnitt.
Gehe ich dann auf Grösse, dann ist die Lange seite nur 2792 Pixel x 2000 Pixel
also ein Verlust von 208 Pixeln Länge

wenn 1 Pixel wegen des Schnittes verloren ginge, kein Problem -
aber so entsteht ein ungleichgewicht

Clara
29.06.2011, 07:29 PM
mir wächst langsam die Ungeduld
ich habe alles von irfan deinstalliert, und nun die Vrsion 4.3 aufgespielt

habe ich eine fotovorlage von 2:3 3888 x 2592
und wähle einen ausschnitt 2:3 stimmt das nicht
wähle ich das gesamte Bild aus und sage verkleinere auf 640 x 480 kommt auch was anderes heraus.


gibt es irgendeine Einstellung, die ich falsch oder nicht angehakt habe?

stefan
30.06.2011, 10:59 AM
Die Fotos erinnern mich so daran, als ich mit meinem Schatzi neulich im Botanischen Garten hier in München war :D :D

Aber ich versuche das mal "nachzustellen", ob die Größe Ändern Funktion bei mir tut oder nicht ;)

Stefan

stefan
30.06.2011, 11:07 AM
Zum Verständnis:

Du möchtest ein Bild auf "640 x 480" und es kommt dann 640 x 427 liegt es daran, dass du den Hacken "Proportional" gesetzt hast.

Liegt's vielleicht daran?

Clara
01.07.2011, 09:58 AM
ja, selbstverständlich, denn das bild ist 2:3 oder 3:2 3888 x 2592

stefan, mache das mal normal im arbeitsgang - und kontrollier nach dem schliessen
noch einmal die grösse

mit dem Markieren für den ausschnitt ist es nämlich ähnlich -
irgendwie springt die umrechnung nicht richtig um -

Frank
05.07.2011, 08:22 PM
Hallo Clara, hallo Stefan,

Ich glaube, daß hier ein ganz banaler Denkfehler vorliegt!



Die Ausgangssituation:
Eine Fotovorlage (Seitenverhältnis von 3:2) in der Größe von: 3888 x 2592 Pixel
Clara's Wunsch:
Sie möchte ihr Bild verkleinern auf: 640 x 480 Pixel
Wie funktioniert's nicht:
So wie es Clara versucht!
Denn das direkte Verkleinern per Programmfunktion "Größe ändern..." kann überhaupt nicht mit der Standard-Dimension 640 x 480 Pixel funktionieren!
Warum? Ganz einfach: Clara's Bild (3888 x 2592 Pixel) entspricht dem Seitenverhältnis 3:2, aber die Standard-Dimension 640 x 480 Pixel hat ein Seitenverhältnis von 4:3 und ist somit nur für die direkte Verkleinerung von großen Originalbildern im "4:3"-Format anwendbar!
Das Programm IrfanView nimmt dem User in der Beziehung lediglich das Mitdenken nicht ab! Es löst recht uncharmant die nicht machbare Aufgabe (proportionales Verkleinern des "3888 x 2592 Pixel"-Bildes in die "640 x 480 Pixel"-Standarddimension), indem es ohne jeglichen Hinweis mathematisch vollkommen korrekt auf 640 x 427 Pixel verkleinert! (Rechne 'mal nach! 3888 x 2592 Pixel = "3:2"-Seitenverhältnis! Ebenso entspricht 640 x 427 Pixel einem "3:2"-Seitenverhältnis! Alles klar?!)
Das einzigste, was man am Programm verbessern könnte (wenn man ganz auf Nummer sicher gehen (http://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=auf+Nummer+sicher+gehen&bool=phrase&suchspalte%5B%5D=rart_ou&suchspalte%5B%5D=bsp_ou) wollte) wäre das Anbringen von Hinweistexten à la (http://de.wikipedia.org/wiki/À_la): "Nicht möglich! Überprüfen Sie Ihre Auswahl!" Aber ich glaube, darauf läßt sich der Programmautor Irfan Skiljan nicht ein! Denn meines Erachtens befürwortet er das aktive Mitdenken bei der Programmbenutzung! Und letztendlich würden sich (wenn man sich auf Hinweise dieser Art einließe) Unmengen neuer Baustellen eröffnen!
Unmögliche Kombinationen sind (wenn man's will) immer und in jedem Programm zu finden!
Wie funktioniert's:
Man bringt sein Bild mittels "Spezielle Markierung erstellen..." (siehe IrfanView-Programm-Menü unter: \Bearbeiten\) auf's gewünschte Seitenformat! (Alternativ läßt sich dafür auch das Programm JPEGCrops (http://ekot.dk/programmer/JPEGCrops/) verwenden!)
Anschließend ändert man die Bildgröße einzeln (per "Größe ändern..." im Programm-Menü unter: \Bild\) oder für viele Bilder per Batch-Konvertierung auf die gewünschte Zielgröße in Pixeln! Hierbei versteht es sich natürlich von selbst, daß das Seitenverhältnis (so wie im Schritt zuvor selbst gewählt) gleich bleiben muß!
Es ist nicht verkehrt, hierbei auch einmal mehr die Windows-Taschenrechner-Funktion zu benutzen und zu prüfen, ob noch alles stimmt! Ich habe mir dieso Funktion (so wie auch viele andere sinnvolle Programme) per Link auf meine 'Launcher'-Startleiste (http://home.arcor.de/stefan.moka/launcher/index.html) gelegt!
Das ist eigentlich die ganze Kunst an der Sache!


Clara, ich hoffe, dir mit meiner Antwort weiter geholfen zu haben und würde mich über dein Feedback freuen!


mfG
Frank


PS:
Und das mit dem "Markieren für den Ausschnitt" ist nichts großartig Anderes! Das Programm macht, was man ihm sagt!
Es ist alles nur Gewohnheitssache! Andernfalls gibt es (wenn's gar nicht klappt) für einzelne Programmfunktionen ja auch noch alternative Programme ...

Ach so, eins fällt mir noch ein:
Für das Rahmen deiner Einzelfotos vor dem Zusammenfügen als "Postkarte" nutze bitte 'mal die Funktion "Farb-Rahmen hinzufügen (Canvas)...",
zu finden im Programm-Menü unter: \Bild\
Verwende dabei (für Left side, Right side, Top side und Bottom side) negative Werte! Dann wird der Rahmen ins Bild eingefügt und nicht außen dran! Das dürfte zusätzliche Probleme beim "Größe ändern" (danach) vermeiden!

Clara
13.07.2011, 04:38 PM
ja Frank, an das Nachrechnen der Sache dachte ich auch schon aber zu spät - das wird dann so sein, dass dann andere Daten tatsächlich am bild sind.

http://en.irfanview-forum.de/vb/images/icons/icon8.png

aber irgendwie haut das häufiger einfach nicht hin, dass sich der Markierungsrahmen anpasst - aber ich kann dazu momentan nichts weiter zu beisteuern -
bin nur am ackern, immer alles häufiger als einmal zu machen.

es ist eben nicht immer proportional - aber dazu bräuchte ich wirklich einen Taschenrechner - sehe es aber mit Augen dass es nicht stimmen kann.

Frank
13.07.2011, 08:41 PM
Hi Clara,

Ich nehme an, daß Du die Infos innerhalb des "Spezielle Markierung erstellen"-Dialogs beherzigst!
(Siehe beigefügten Screenshot!)

Ist es allerdings dennoch möglich, daß Du beim proportionalen Ändern der Größe manchmal vergißt, die STRG-Taste gedrückt zu halten??? (Denn das würde so ziemlich komplett deinen gesamten Ärger erklären!)


mfG
Frank

Clara
18.07.2011, 09:38 AM
Hallo Frank
nun, ist der Rahmen aufgezogen - das Fenster welches du zeigst, wieder in seiner Reihe
und ich habe nur das Foto mit dem Rahmen, drücke ich die Strg Taste
um ihn zu erweitern, oder einzuengen -

ABER - das hat mich wirklich genervt - die finger hingen wohl noch wo drauf, dass ich dann das Bild in Vollbild hatte und eben auch den Prozess - entweder Ansicht verkleinern
oder von vorne Datei - spez. Markierung erstellen - Mass usw durchführen musste.

insofern öffne ich also das bild erneut - so dass es in den Fensterausschnitt passt - und gehe wieder Schritt für Schritt.

Ich meine, ich bin ja nicht ganz jung dabei - seit 10 Jahren und verstehe das insofern nicht, was mir da passiert.
Ich gebe aber gerne Nachricht, wenn ich das eroieren kann, was passierte.

Besonders auffällig wars durch die Erstellung der Collagen