PDA

View Full Version : Reported Umlaute äöüß werden in der Benutzeroberfläche nicht richtig angezeigt



Friemler
25.07.2011, 01:01 AM
Hallo,

wenn in den Einstellungen von IrfanView im Bereich "Sprache" die Option "Unicode PlugIn beim Start laden (für Dateinamen mit nicht-lateinischen Buchstaben)" aktiviert ist, werden deutsche Umlaute (äöüß) in der Benutzeroberfläche (Statuszeile des Hauptfensters, Dialogboxen) nicht richtig angezeigt. Stattdessen erscheinen für jeden Umlautbuchstaben zwei Zeichen. Dies deutet darauf hin, dass die Umlaute mit zwei Byte (Unicode) codiert sind, Windows für die Texte der Dialogboxen jedoch die normale ANSI-Codierung erwartet.

Dieser Fehler tritt auch schon in älteren Versionen auf und ist unter XP und Windows 7 zu beobachten.

Gruß
Friemler

Frank
25.07.2011, 04:13 PM
Hallo Friemler,

Merke:
Bei der deutschen und englischen Sprache muß/soll das Unicode-Plugin nicht aktiviert sein!
Bei Sprachen wie Arabisch, Chinesisch, Griechisch, Hebräisch, Japanisch, Polnisch, Koreanisch, Russisch, Thai, Tschechisch, Ungarisch usw. jedoch schon!

Es ist also kein Fehler, sondern ein nicht beachteter Hinweis!


mfG
Frank

Friemler
27.07.2011, 10:21 PM
Hallo Frank,

danke für die Auskunft.

Ich bin selbst Entwickler. Ich finde diese Philosophie "Diesen Button darf man unter diesen und jenen Umständen eben nicht anklicken, dann tritt auch kein Fehler auf" zwar nicht so ganz in Ordnung (zumal der Hinweistext neben der Checkbox nur etwas von Dateinamen mit nicht-lateinischen Buchstaben erwähnt, die können ja auch auftreten, wenn IrfanView auf deutsche oder englische GUI eingestellt ist), aber das hat ja Irfan zu verantworten. Sauberer wäre, die Checkbox nur für die entsprechenden Sprachen selektierbar zu machen oder wenigstens einen entsprechenden Hinweistext darunter zu setzen, damit man nicht gezwungen ist, deswegen die Hilfe zu lesen (wo das übrigens auch nicht explizit erwähnt wird).

Gruß
Friemler

Frank
28.07.2011, 03:58 PM
... Sauberer wäre, die Checkbox nur für die entsprechenden Sprachen selektierbar zu machen oder wenigstens einen entsprechenden Hinweistext darunter zu setzen, damit man nicht gezwungen ist, deswegen die Hilfe zu lesen ...

Da hast Du sicherlich recht!

Schau dir aber auch 'mal die Antwort vom Forumadministrator Stefan (http://en.irfanview-forum.de/vb/showthread.php?4676-Runen-in-Programmfenstern-und-dialogen!-Falscher-Zeichensatz&p=22347&viewfull=1#post22347) im Thema "Runen in Programmfenstern und -dialogen! Falscher Zeichensatz?" (http://en.irfanview-forum.de/vb/showthread.php?4676) an!
Oder gib 'mal den Begriff "ansi2unicode.dll", "sonderzeichen", "unicode" usw. in der Forumsuche (http://en.irfanview-forum.de/vb/search.php) ein!
Dann wirst Du sehen, daß die Unicode-Thematik schon ziemlich alt ist!

Beachte aber bitte auch Irfan's Antwort im Thema "Unicode-Plugin" (http://en.irfanview-forum.de/vb/showthread.php?2821):

Der Plugin-Autor kann nicht alles perfekt machen, sonst würde es nicht so gut funktionieren!
Und welcher normaler deutscher User braucht wirklich das Unicode-Plugin?
95% brauchen es vermutlich nicht, aktivieren es aber trotzdem ;-)
Es ist für z.B. Dateien mit Unicode-Zeichen (Chinesisch etc.) im Dateinamen etc. ...

... manche Sachen müssen leider so bleiben, sonst funktioniert das Plugin (bei Leuten die es wirklich brauchen) nicht so gut!

mfG
Frank

impdf
28.07.2011, 04:37 PM
Solange Irfan den Support für alte OS Versionen ohne Unicode nicht aufgeben will, wird man damit leben müssen.
Das ist nun einmal seine Entscheidung.

Aber falls es in der Zukunft einmal eine 64bit Version ohne Unicode geben sollte, wäre das schon witzig ;-)