PDA

View Full Version : Reported Vollbildmodus und Anpassung



nago
21.10.2007, 07:42 PM
Hallo,

ich arbeite viel mit verschiedenen Monitoren mit unterschiedlichen
Auflösungen. Seit einiger Zeit (ich kann das nicht auf die Version
genau spezifizieren, aber schon seit der 3.99 sicher bis zur aktuellen
4.10) kann es passieren, das bei einigen Desktops das Anpassen des
Bildes im Vollbildmodus nicht richtig funktioniert. Speziell dort wo
der Monitor längs statt breit ist (Also 3:4 statt 4:3, 9:16, statt
16:9); Monitore die man "drehen" kann sind hier die Zielgruppe :)

Aktuell schreibe ich von so einer "1024x1280" Auflösung, und hier
ist das Problem ebenso vorhanden: Bilder die eher "eckig" sind,
werden im Modus "Alle Bilder einpassen" im Vollbild nicht eingepasst.

Im Windows-Modus ist der rote Rand zu sehen:
http://img137.imageshack.us/my.php?image=desktop34okky6.jpg

Im Fullscreen ist er Rechts weg und ich muss scrollen:
http://img517.imageshack.us/my.php?image=fullscreen34notokjq5.jpg

Dreht man den Monitor in seine "Ursprungsposition" 1280x1024,
und nimmt das selbe Bild (nur eben um 90° Gedreht), stimmt alles.

http://img230.imageshack.us/my.php?image=fullscreen43okgl8.jpg

Die schwarzen Balken links und rechts zeigen, das das Bild eben nicht
"eingepasst" ist, sondern genau der Höhe des Monitors entspricht.

Irgendwas wird also in dem anderen Modus falsch berechnet; ich
vermute das es irgendwelche Bildschirmdaten sind die vom Irfanview
falsch gelesen oder vom Systemtreiber falsch geliefert werden.

Das Problem habe ich eben, wie gesagt, nicht auf allen Monitoren
und immer. Ich konnte es aber leider nicht spezifischer eingrenzen
weil es mir bei echten Bildern (die ja Bunt sind) meist nicht auffällt
das rechts noch ein cm fehlt ;-x)

Ein Quickfix wäre einfach, das man in der _ini manuell die Schirmgröße
in Pixeln einträgt, falls der Treiber in solchen Fällen Mist liefern sollte.
(Das wäre sicherlich nur durch einen Debug-Modus genauer einzugrenzen)

Ist sicherlich ein seltsamer Bug, aber einer der mir immer wieder mal
unter die Finger kommt. Ich kann den Effekt dann ein wenig dämpfen
in dem ich die Breite/Höhe auf 95% begrenze, aber das ist nur ein Hack
der nicht immer funktioniert...

nago

Clara
25.10.2007, 02:03 PM
Ich bemerke heute auch, wenn ich ein Bild grösser und grösser zoome
dass dann Teile des Bildes einfach aus dem Blickfeld verschwinden.

Nur aus dem Blickfeld - bei Retusche wäre das eine angenehme Maßnahme -
aber wenn ich die Nähte eines Panoramas überprüfen möchte ist das nicht sinnvoll.
Oder einen Turm gucken möchte wie weit ich herankann
und dann fehlt ihm die Spitze...

Ich denke, das Thema Zoomen passt hier zum Problem wie vor.

Clara
27.10.2007, 02:57 PM
rotwerd - inzwischen habe ich entdeckt, dass es für die Ansichten in Version 4.10 Neues gibt. Dazu gehört auch, dass gewissen Bildausschnitte zunächst mal "aus dem Weg sind"
Wie und was genau muss cih selbst noch einüben.

Clara
26.11.2007, 10:47 AM
das zurückstellen mit der MINUS Anzeige klappt nicht!!!!

derniwi
26.11.2007, 11:48 AM
Hallo,

das Zoomen wurde umgestellt, es geht jetzt irgendwie proportional, nicht mehr in 10er-Prozent-Schritten. Zum Zurückstellen auf 100% muß man wohl zweimal F drücken, einmal, um das Bild ins Fenster einzupassen, daß zweite mal stellt auf 100 Prozent-Ansicht zurück.

Leider sehr schade, aber hoffentlich in Zukunft umschaltbar...

Gruß, Nils.