Results 1 to 9 of 9

Thread: Dateidatum auf Exif Datum setzen

  1. #1

    Default Dateidatum auf Exif Datum setzen

    Hi Forum

    Dateien haben mindstens diese Daten:
    - Erstellungsdatum
    - Änderungsdatum

    lässt sich mit IrfanView diese Daten auf Exif-Daten setzen?

    Und wenn, gäbe es dann eine Möglichkeit das Dateidatum nur zu "schieben"? z.B. +8h?

    Und falls nicht, kennt jemand gerade eine Freeware, die das kann und nicht gerade 100 MB gross ist?

    cheerioh & Thx
    SiS

  2. #2
    Moderator Frank's Avatar
    Join Date
    Nov 2005
    Location
    Berlin, Germany
    Posts
    1,527
    Version
    IrfanView 4.38
    OS
    64-bit Win 7 Professional SP1
    CPU Cores
    2

    Default

    Hi SiS,

    Schau 'mal im Thema "EXIF und IPTC Metadaten" vorbei!
    Vielleicht ist eines der dort genannten Programme für deine Zwecke brauchbar!


    mfG
    Frank

  3. #3
    Power User Foxy's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Posts
    819
    Version
    IrfanView 4.25
    OS
    32-bit Win XP Pro SP3

    Default

    Eine Kombination aus 'IrfanView', 'FileTouch' sowie ein bißchen Zauberei auf der Kommandozeile (in Form eines Skriptes), bewirken schon fast das Gewünschte. Es mangelt lediglich noch am Addierer.


    @echo off
    cls

    set iview=C:\IrfanView\i_view32.exe
    set tagger=C:\FileTouch\FileTouch.exe
    set source=C:\Bilder\
    set infofile=%Temp%\info.txt

    for %%a in (%source%*.jpg) do call :INFO "%%a"
    goto :END

    :INFO
    "%iview%" %1 /info=%infofile% /fullinfo

    for /F "tokens=3,4,5,6,7,8 delims=: " %%a in ('type "%infofile%" ^| find.exe /i "DateTime"') do (
    (set year=%%a) & (set month=%%b) & (set day=%%c) & (set hour=%%d) & (set minute=%%e) & (set second=%%f)
    )

    for %%a in (%1) do %tagger% /W /C /D %month%-%day%-%year% /T %hour%:%minute%:%second% %1
    goto :EOF

    :END
    if exist "%infofile%" del "%infofile%"
    set iview=
    set tagger=
    set source=
    set infofile=
    set day=
    set month=
    set year=
    set hour=
    set minute=
    set second=
    Last edited by Foxy; 11.10.2009 at 12:46 AM.
    »Und so, in eurer Verzweiflung, kommt ihr zu mir.«

    Texteditor EmEditor:
    Deutsche Sprachdatei (v7.01) für EmEditor Pro 7.02 (englisch)
    EmEditor Pro 8.06 (deutsch) | Deutsche Sprachdatei (v8) für EmEditor Pro 8.06 (englisch)
    Deutsche Sprachdatei (v9.16) für EmEditor Pro 9.17 (englisch)

  4. #4
    IV Amateur
    Join Date
    Nov 2009
    Posts
    12

    Default

    ich hab mal für mich selbst ein solches programm geschrieben. das rammelt durch ein ausgewähltes verzeichnis durch, sucht alle jpg die exif-daten enthalten und setzt das dateidatum auf das darin enthaltene aufnahmedatum. da die kamerauhren immer mal voneinander abweichen, kann es sein, daß bilder aus verschiedenen kameras bei gleichem aufnahmezeitpunkt unterschiedliche zeiten anzeigen. um dies ausgleichen zu können gibt es in dem programm auf einem zweiten tab die möglichkeit, das dateidatum aller bilder eines verzeichnisses um einen einstellbaren offset zu ändern. vielleicht nützt es dir was ;-)
    alternativ kannst du einfach in der thumbnail-übersicht die bilder selektieren, deren dateidatum auf das aufnahmedatum gesetzt werden sollen und über Datei / JPG-verlustfreie Operationen / verlustfreie Rotation der selektierten Bilder... [Shift+J] aufrufen. dann 'keine transformation', 'keine optimierung', 'alle APP-Marker behalten' - nur 'Original EXIF-Datum/Zeit auf die Datei anwenden' anhaken und [Starten]

  5. #5
    Moderator
    Join Date
    Aug 2007
    Location
    Germany
    Posts
    855
    Version
    IrfanView 4.51
    OS
    64-bit Win 10
    CPU Cores
    8

    Default

    @Foxy: gehen würde das schon:
    set /a newhour=hour + 8
    if "%newhour%" ge "24" {
    set /a newhour-=24
    set /a day+=1
    }
    ...

    Aber die Datumsprüfung mit Tagen pro Monat und Schaltjahren... da wird das Skript schon etwas größer. ;-)

    Und um die Variablen nicht leeren zu müssen, verwende ich "setlocal" und "endlocal". Das hat auch den Vorteil, daß evtl. schon vorhandene Variablen nicht in der DOS-Box überschrieben werden (ok, auf Windows habe die set-Befehle sowieso keinen Einfluß).

  6. #6

    Smile Superprogramm

    Quote Originally Posted by fritzfan View Post
    ich hab mal für mich selbst ein solches programm geschrieben. das rammelt durch ein ausgewähltes verzeichnis durch, sucht alle jpg die exif-daten enthalten und setzt das dateidatum auf das darin enthaltene aufnahmedatum. da die kamerauhren immer mal voneinander abweichen, kann es sein, daß bilder aus verschiedenen kameras bei gleichem aufnahmezeitpunkt unterschiedliche zeiten anzeigen. um dies ausgleichen zu können gibt es in dem programm auf einem zweiten tab die möglichkeit, das dateidatum aller bilder eines verzeichnisses um einen einstellbaren offset zu ändern. vielleicht nützt es dir was ;-)
    alternativ kannst du einfach in der thumbnail-übersicht die bilder selektieren, deren dateidatum auf das aufnahmedatum gesetzt werden sollen und über Datei / JPG-verlustfreie Operationen / verlustfreie Rotation der selektierten Bilder... [Shift+J] aufrufen. dann 'keine transformation', 'keine optimierung', 'alle APP-Marker behalten' - nur 'Original EXIF-Datum/Zeit auf die Datei anwenden' anhaken und [Starten]
    Danke für das tolle Progrämmchen, habe danach gegoogelt und es hier gefunden.

    Auch das Zeit-offset-Feature finde ich sehr hilfreich, weil ich manchmal mit 2 Digis fotografiere und die eingestellte Uhrzeit entweder um ein paar Minuten oder um 1 Std (Sommer-/Normalzeit) voneinander abweicht.
    Auch für die Geocodierung meiner Fotos ist das ideal, da mein GPS zwar die richtige Uhrzeit aufzeichnet, aber die Zeit in der Kamera nicht unbedingt auf die Minute/Sekunde genau übereinstimmt.

    Noch idealer wäre es, wenn ich nicht nur 1 Verzeichnis, sondern auch die jeweiligen Unterverzeichnisse gleichzeitig durchrasseln könnte. Aber ich darf mich nicht beklagen.

  7. #7

    Default

    hi fritz! hab auch grade dein programm über google gefunden und gefällt mir sehr gut, echt nett! ich wollte dich aber fragen obs möglich wär, eine kurze pascal code line hinzuzufügen um das file-attribut "erstellt am" ebenfalls mitzuändern?
    vielen dank,
    mfg
    renizer

  8. #8
    IV Newbie
    Join Date
    Oct 2007
    Posts
    6

    Default jhead.exe

    Quote Originally Posted by renizer View Post
    hi fritz! hab auch grade dein programm über google gefunden und gefällt mir sehr gut, echt nett! ich wollte dich aber fragen obs möglich wär, eine kurze pascal code line hinzuzufügen um das file-attribut "erstellt am" ebenfalls mitzuändern?
    vielen dank,
    mfg
    renizer
    Ich könnte da noch ein anderes Programm empfehlen: jhead.exe, mit Google leicht zu finden. Damit habe ich noch alles hinbekommen. Datum und Zeit aus EXIF als Datei-Datum übernehmen, automatisches Umbenennen der Datei mit Datum und Zeit im Namen, etc ...

    Vielleicht hilft's ja.

  9. #9
    IV Beginner
    Join Date
    Jul 2008
    Posts
    40
    Version
    IrfanView 4.27
    OS
    32-bit Win XP Pro SP3
    CPU Cores
    2

    Default

    Oh ja, das ist ein guter Tipp, der Beste wohl!

    Mit einem einfachen:

    Code:
    jhead.exe -ft c:\Pfad\zu\meinen\Bildern\*.jpg
    wird das Dateidatum aller jpg-Dateien im Verzeichnis auf das Datum gesetzt, das im EXIF steht (DateTimeOriginal).
    Es gehen sogar Platzhalter für rekursive Verzeichnissuche, siehe die Hilfe auf der Kommandozeile:

    Code:
    jhead.exe -h
    Ich hatte jhead zwar schon im Einsatz (einfach um die Orientierung zu löschen) wusste aber nicht, dass es so mächtig ist.
    Sogar das Datum um einen Betrag zurück oder vorsetzen kann man, mit Parameter:

    Code:
     -ta<+|->h[:mm[:ss]]
    Danke für den Tipp.

    franc

    Nachtrag 2013-01-18: Schade, so supermächtig ist jhead dann aber doch nicht. EXIF-Tags, die es nicht kennt, kann man damit nicht behandeln, nur das was vorgegeben ist, leider.
    Ich habe nämlich eine blöde Kamera App, die "CameraZoom FX", die schreibt blöderweise in jeden UserComment Tag ein blödes "user comments" hinein, das mir dann von jAlbum als Bemerkung unter jedes Foto geschrieben worden ist (man kann das zwar abstellen, aber das weiß ich erst jetzt, nachdem ich alle Bilder hoch geladen hatte).
    Ein x-beliebiges Tag kann jhead also leider nicht suchen, dafür müsste man dann wohl das Linuxprogramm exiftool nehmen.

    Nachtrag 2013-03-21: Anscheinend ist es gar nicht die reine Schuld der App CameraZOOM, weil eine andere App dieses Tag anscheinend auch setzt, somit wird es von der Kamera selbst kommen.
    Bessere Kamera-Apps entfernen das dann wohl.
    Blöd bleibt CameraZOOM aber dennoch, weil da niemand auf diesen Bug auch nur antwortet.

    Aber mächtiger als jhead ist das grandiose exiftool, eine Perl-Anwendung, also eine Kommandozeilenanwendung, die es auch als exe für Windows gibt, dann braucht man gar kein Perl. Hier:
    http://www.sno.phy.queensu.ca/~phil/exiftool/

    Damit kann man z.B. die lästigen Kamerakommentare entfernen, etwa:

    exiftool(-k).exe -UserComment= C:/mein/pfad/zu/meinem/bild.jpg

    EDIT 2015-08-11: zwei Jahre später wieder das gleiche Problem, lande ich wieder genau hier und kann mit jhead das Problem superschnell lösen
    Last edited by franc; 11.08.2015 at 01:41 PM.

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 1 users browsing this thread. (0 members and 1 guests)

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •