Results 1 to 7 of 7

Thread: Batchkonvertierung über INI Datei

  1. #1

    Default Batchkonvertierung über INI Datei

    Hallo,

    ich habe meine leichten Probleme mit Hilfe einer INI-Datei meine Batch-Konvertierung zu machen. Irgendwie zieht die INI nicht.

    /ini=C:\Program\IrfanView\convert /advancebatch

    In obigen Verz. liegt eine i_view32.ini Datei.

    Zuerst habe ich im GUI von IrfanView mein Batch-Konvertierungseinstellungen gemacht und diese dann in obiger INI gespeichert. Nun möchte ich die auf ein TIF-Bild anwenden und das TIF-Bild wieder als TIF-Bild ablegen.

    Erreichen nmöchte ich folgendes:
    TIF-Bild soll ggf. verkleinert werden, so dass es die Größe von einem DIN A4 Blatt hat. Falls das Bild bereits kleiner ist soll es nicht vergrößert werden.

    Toll wäre noch wenn man es abhängig von den Maßen drehen könnte, so dass es optimal auf das Papier paßt.

    Wie muss ich die INI Datei aufrufen ?

    i_view32.exe test.tif /ini=C:\Program\IrfanView\convert /advancebatch /convert=test1.tif

    Danke
    Albert

  2. #2
    Power User Foxy's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Posts
    819
    Version
    IrfanView 4.25
    OS
    32-bit Win XP Pro SP3

    Default

    Prinzipiell wie folgt:

    C:\IrfanView\i_view32.exe "C:\Bilder\Bild 01.png" /ini="C:\Configs\ini01\" /advancedbatch /convert="C:\Bilder\Bild 02.bmp"


    Etwas stutzig läßt mich jedoch die Bemerkung werden, die Einstellungen würden in einer INI-Datei gespeichert; die Formulierung läßt auf einen bewußten Akt schließen. Mich interessiert: Wie sieht dieser bewußte Akt des Speicherns, so es denn einer ist, aus?


    EDIT: Außerdem heißt der Parameter ”advancedbatch”.
    Last edited by Foxy; 28.12.2009 at 03:24 PM.
    »Und so, in eurer Verzweiflung, kommt ihr zu mir.«

    Texteditor EmEditor:
    Deutsche Sprachdatei (v7.01) für EmEditor Pro 7.02 (englisch)
    EmEditor Pro 8.06 (deutsch) | Deutsche Sprachdatei (v8) für EmEditor Pro 8.06 (englisch)
    Deutsche Sprachdatei (v9.16) für EmEditor Pro 9.17 (englisch)

  3. #3

    Default

    Danke für die Antwort.

    Zu Deiner Fage:
    Wenn man das Menü "Batch-Konvertierung/Umbenennung" geöffnet hat findet man dort "Spezial-Optionen aktiv". Ist dieser angewählt wird der Button dahinter ebenfalls aktiv. Klickt man darauf, so öffnet sich ein weiteres Fenster.
    Dort kann man Einstellungen laden und auch sichern.

    Albert

  4. #4
    Power User Foxy's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Posts
    819
    Version
    IrfanView 4.25
    OS
    32-bit Win XP Pro SP3

    Default

    Deine Antwort bestätigt meinen anfänglichen Verdacht. Doch so, wie von Dir vermutet, funktioniert es nicht. Diese Form der INI kann nicht zur Batch-Verarbeitung auf Kommandozeilenebene herangezogen werden. Sie dient lediglich dazu, wiederkehrende Deklarationen zu sichern, quasi so eine Art von Profil, damit umfangreiche aber wechselnde Aufgabenstellungen nicht stets von neuem eingerichtet werden müssen.

    Der Parameter ”advancedbatch” hingegen greift auf jenen Teil (Sektion ”[Batch]”) der IrfanView-Konfiguration (”i_view32.ini”) zurück, unter dessen Ägide sonst Deklarationen abgelegt sind, welche der GUI-Betrieb erfordert und die mittels direkter Adressierung auf Kommandozeilenebene via Parameter unerreichbar blieben.

    Weitere Informationen zum Thema unter:

    »Und so, in eurer Verzweiflung, kommt ihr zu mir.«

    Texteditor EmEditor:
    Deutsche Sprachdatei (v7.01) für EmEditor Pro 7.02 (englisch)
    EmEditor Pro 8.06 (deutsch) | Deutsche Sprachdatei (v8) für EmEditor Pro 8.06 (englisch)
    Deutsche Sprachdatei (v9.16) für EmEditor Pro 9.17 (englisch)

  5. #5
    Multiple User WeBu's Avatar
    Join Date
    Nov 2008
    Posts
    208
    Version
    IrfanView 4.25
    OS
    Win XP Pro SP2
    CPU Cores
    1

    Default

    Quote Originally Posted by Foxy View Post
    Deine Antwort bestätigt meinen anfänglichen Verdacht. Doch so, wie von Dir vermutet, funktioniert es nicht.
    Doch, es funktioniert schon, denn die eingestellten und zusätzlich frei speicherbaren "Spezialoptionen" werden selbstverständlich auch in der wichtigen, großen 'i_view32.ini' gespeichert. Daher ist es wichtig, diese Haupt-ini bei /ini= zu spezifizieren und nicht eine etwaige "Spezialoptionen.ini", die hierfür irrelevant wäre.

    Und genau diese richtige INI hat er auch genenutzt, denn er schrieb ja "In obigen Verz. liegt eine i_view32.ini Datei."
    Last edited by WeBu; 29.12.2009 at 09:19 AM.
    Wenn Windows die Antwort ist, wie blöd war dann die Frage?
    Windows ist nicht die Antwort, sondern die Frage!
    Und Nein lautet die Antwort!

  6. #6
    Power User Foxy's Avatar
    Join Date
    Aug 2007
    Posts
    819
    Version
    IrfanView 4.25
    OS
    32-bit Win XP Pro SP3

    Default

    »Und genau diese richtige INI hat er auch genenutzt, denn er schrieb ja "In obigen Verz. liegt eine i_view32.ini Datei."«

    Es spricht nichts dagegen, sein „INI-Profil” unter beliebigem Namen, also auch ”i_view32.ini”, zu speichern. Dies wurde, wie es sich mir darstellt, so getan. Nichtsdestotrotz ist eine Profil-INI auf Kommandozeilenebene fehl am Platz, da sie nunmal keine Funktion herbeiführt.


    »Daher ist es wichtig, diese Haupt-ini bei /ini= zu spezifizieren«

    Und auf welche der beiden beziehe ich mich?
    »Und so, in eurer Verzweiflung, kommt ihr zu mir.«

    Texteditor EmEditor:
    Deutsche Sprachdatei (v7.01) für EmEditor Pro 7.02 (englisch)
    EmEditor Pro 8.06 (deutsch) | Deutsche Sprachdatei (v8) für EmEditor Pro 8.06 (englisch)
    Deutsche Sprachdatei (v9.16) für EmEditor Pro 9.17 (englisch)

  7. #7
    Multiple User WeBu's Avatar
    Join Date
    Nov 2008
    Posts
    208
    Version
    IrfanView 4.25
    OS
    Win XP Pro SP2
    CPU Cores
    1

    Default

    Gut, dann definieren wir vorher besser ausführlich, um Missverständnisse zu vermeiden:

    Haupt-INI = i_view32.ini
    die wichtige, in welcher alle Einstellungen gespeichert werden. Name kann nicht geändert werden

    Optionen-INI = beliebig.ini
    die weniger wichtige, in welcher die Optionen des batch-Dialoges gespeichert und geladen werden können (Dateiauswahlbox). Name und Pfad können frei gewählt werden, aber .ini ist Pflicht! Um Verwechselungen vorzubeuegen, sollte hier auf keinen Fall der Name i_view32.ini vergeben werden!!

    Wie kann man jetzt die Tatsache nutzen, daß man per Kommandozeile die Lage der Haupt-INI übergeben kann? Nun, man kann für verschiedene batch-Aufgaben bequem verschiedene Optionen zusammenstellen, diese in verschiedenen Haupt-INIs speichern und diese dann bei Bedarf per Kommandozeile z. B. mit /ini="C:\resize=small-side=800, Quali=40\" laden, um Bilder verändert zurückzuspeichern. Das macht durchaus Sinn, oder nicht?

    Das ganze jetzt in ein CMD zum Draufdraggen ist doch bequem.
    Wenn Windows die Antwort ist, wie blöd war dann die Frage?
    Windows ist nicht die Antwort, sondern die Frage!
    Und Nein lautet die Antwort!

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 1 users browsing this thread. (0 members and 1 guests)

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •